Ist es normal, dass Antidepressiva die Persönlichkeit so (gut) beeinflussen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die wirken nicht immer so gut, aber es ist sehr erfreulich, dass es bei Dir so gut geklappt hat. Es ist sehr unterscheidlich, wie es sich beim einzelnen auswirkt. Dann freue Dich und nutze es, um aus Deinem Gefängnis herauskommst. Wenn es nach längerer Zeit ums Absetzen des Antidepressivums geht, lass es langsam ausklingen. So wird es auch beim Absetzen keine Rückentwicklung geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Antideppresiva wirken i.d.R. erst nach 3-6 Wochen. Daher würde ich sagen, liegt es nicht an den Medis.

Placebo-Effekt!?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yuppieyuppie
09.12.2015, 21:06

Falsch. Die antriebssteigernde und angstlösende Wirkung kommen schon viel schneller zum Tragen, nämlich kurz nach Einnahmebeginn. Die stimmungsaufhellende Wirkung dann nach ein paar Wochen, bei meinem Medi aber schon nach zwei.

2

Die habe ich auch genommen, länger als 1 1/2 Jahre. Genauso gut hätte ich Eikalyptusbonbons lutschen können, der Erfolg oder die Wirkung waren gleich null.

Dann sollte ich sie schrittweise absetzen. Da ich aber so ein Mensch bin der alles jetzt und sofort will, habe ich sie also auf einmal abgesetzt, und auch da keinerlei Wirkung erzielt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sei froh, wenn es so gut bei dir wirkt.

Meine Freundin hat glaube ich, schon alles ausprobiert.... Medis helfen nicht so sehr...

Was nimmst du denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yuppieyuppie
09.12.2015, 20:08

Escitalopram, wobei das angeblich nur minimal wirksamer als Citalopram ist. 

0

Was möchtest Du wissen?