Ist es normal das wenn in der Ausbildung 3 Jahre asozialer und Beleidigender Umgangston herrscht das man dann krank wird?

1 Antwort

ja natürlich es ist psychische belastung für dich

Kann das sein das dieses dann ein Leben lang irreparabel ist?

0

Wegen den Erinnerungen?

0
@frustrato

naja kommt immer auf deine vorgeschichte darauf an und wie deine psychische verfassenheit ist. wenn du aber depressionen oder andere psychische krankheiten spürst, gehe doch mal zu einem psychotherapeuten erzähle ihm deine geschichte und er wird dir helfen, spreche aus erfahrung

0

Aber es ist nicht normal das man so etwas 3 Jahre aushält oder?

0
@frustrato

wie wurdest du denn beleidigt ? ich würde sowas an deiner stelle garnicht mit mir machen lassen

0

ja , mir wurde immer eingebleut Lehrjahre sind keine Herrenjahre. Ich habe es zu Hause erzählt und mein Vater meinte da rein und daraus. Ich soll mir nichts draus machen. Mir wurde in der Ausbildung gesagt das ich der Spezi der Firma bin ( ich war der jüngste im Betrieb) dieses wurde vor den Freunden meines Chefs gesagt. Als ein anderer Kollege mich um Hilfe bat, sagte ein anderer vor meinen Augen den brauchst du gar nicht zu fragen der ist eh zu blöd dazu. In beiden Fällen habe ich mir das natürlich nicht gefallen lassen. Aber ich bin in den Betrieb bis zum Ende geblieben und hatte aus Frust meine Ausbildung nicht bestanden, das ist das was ich mir nicht verzeihen kann , das ich das mitgemacht habe

0

Was möchtest Du wissen?