Ist es normal das sich meine Ex Psychologin so emotionslos verhält?

5 Antworten

ich glaub, du bist noch nicht hundert prozent geheilt, wenn du da einen "besuch" abstattest. sorry das ich das mal so ehrlich sagen muss, aber sowas macht man nicht. man macht es nicht. einfach so, tut man nicht.

  • die hat sich bestimmt erschrocken das du da aufeinmal wieder stehst und sich schon gefragt was sie falsch gemacht hat, sie dacht sie hätte dich geheilt, aber dann dieser besuch.

Warum macht man sowas nicht,wenn man den Leuten dankbar ist oder sie nett fand? Macht man bei der alten Firma vielleicht auch. Arbeitest du in der Psychiatrie oder warst dort stationiert um dir dieses Urteil bilden zu können?

Dass die Psychologin eine emotionale Distanz wahren sollte ist klar,aber das Verhalten des threaderstellers finde ich noch so weit nachvollziehbar,dass ich nicht gleich sage "du bist nicht geheilt" wobei allein das Wort Heilung schon vollkommen fehl am Platz ist

1
@Deldri

klar, ich geh vielleicht bei der alten arbeitsstelle vorbei, weil die leute da meine kollegen waren und nicht meine ärzte die mir ne krankheit aus dem kopf gewaschen haben. meine arbeitskollegen haben mich vielleicht auch nicht unter medikamenten und vollgeknallt oder sonst wie "labil" erlebt und kennengelernt und vielleicht ein anderes bild von mir gewonnen und freuen sich daher auch beim wieder sehen.

wie oft sitzt du denn beim arzt im wartezimmer und bekommst mit, das schoooon wieder ein partient rein gekommen ist und blumen und geschenke da gelassen hat dafür, das man ihm die prostata untersucht hat oder so?

da schickt man "allenfalls" eine postkarte hin und am besten eine mit einem foto vorne drauf von der neuen arbeitsstelle und dem kollegen team, oder iirgend einer art indikator dafür, das man im leben einen erfolg gemacht hat und das dank der hilfe dieser ärzte. dann können die sich auch gleich drüber freuen und sind viellecht irgendwie emotional positiv animiert davon, das sie sehen das die arbeit und der erfolg, früchte getragen hat und es sich für alle beteiligten gelohnt hat, diesen "weg" und den "aufwand" zu gehen und betreiben.

Aber, ich sag mal mehr oder weniger "aus langeweile", geht man nicht beim urologen vorbei und schüttelt dem noch mal die hand dafür, das er einem das EI wieder zurecht geschoben hat und mal eben nebenbei festgestellt hat das man keinen prostatakrebs hat oder sowas.

und, nein .. ich bin in keiner station stationiert, aber ich habe vor vielen jahren in meiner jugend tatsächlich einmal eine station von innen gesehen und dort ein praktikum gemacht, in so fern weis ich, das die angestellten dort in der regel immer froh sind, wenn die patienten "nicht noch einmal wieder kommen".

0
@xxfistexx

Man nehme an ein Mensch mit psychischen Störungen ist in der Psychiatrie. Was meinst du wie viele soziale Kontakte ihm bleiben?! Da muss man fast schon Nachsicht mit haben,dass er sowas macht. Klar find ich es auch ulkig,aber man muss sich auch Mal in seine Lage hineinversetzen oder es zumindest versuchen. Das relativiert vieles.

0
@Deldri

nja klar, nachsicht und persönliche meinung - heben sich gegenseitig auf und enden darin, das die ärztin einfach nur "neutral" reagiert hat. behaupte ich jetzt einfach mal.

wenn der patient keine sozialen kontakte nach der entlassung hat, dann kann der ja auch, was er sicherlich auch angeboten bekommen haben wird, eine weiterführende soziale einrichtung besuchen und auch eine eingliederungsvereinbarung mit dem sozialamt nach §dont schoot me, erhalten und eine begleitende therapie gestellt bekommen, die ihm entsprechend seiner persönlichen einschätzungen, hilfestellung und unterstützung bieten wird, sich im leben ein zu gliedern.

0
@Deldri

Tatsächlich habe ich es wegen den sozialen Kontakt gemacht. Es waren erstmals fremde Menschen die mir bei meinen mn Aufenthalt wie eine Familie beistand.

0
@Jeshua30

ich muss ehrlich sagen das dich dich sehr gut verstehen kann, darum habe ich meine antwort am anfang auch so scharf formuliert. ich weis das du soziale kontakte suchst, das impliziert dein verhalten. Aber die leute dort waren eine "brücke", sie haben dich mit ihrer seele und ihrem willen über eine tiefe schlucht geholfen.

brücken, sind dafür da um über sie hinüber zu gehen, aber brücken sind keine "freunde" oder so ähnlich. die leute da, mögen dir sicherlich etwas bedeuten und das ist auch total richtig so. Aber ich finde es auf unterschiedliche weise unangemessen "überraschungs besuch in der ehem. psychartrie" zu machen.

Wie gesagt, eine liebe karte oder auch ein langer brief mit vielen positivem lebensgefühl und freude und positiver ausstrahlung, das wäre echt eine schöne überraschung mit dem man sicher auch nicht "gerechnet" hätte, bzw worüber man sich als arzt irgendwie auch ein bisschen freuen kann, über den erfolg den "jeder gemacht hat".

hast du denn kein angebot bekommen. du hast vielleicht die möglichkeit, eine eingliederung zu bekommen. dort wird man dich fragen welche nächsten ziele du in der nächsten zukunft für dich erreichen möchtest und dich fragen und dich begleiten, wie und welchen weg du dafür gehen möchtest. Sowas ist sehr wertvoll und didaktisch zugleich, für die zukunft jedenfall.

ich würde, wäre ich in deiner situation, auf jeden fall jeden strohhalm greifen .. auf so einem "weg" lernt man auch erste soziale kontakte kennen und findet neue freundschaften.

0
@Jeshua30

das ist sehr gut, hast du das gefühl das du davon einen vorteil für dich gewonnen hast?

0
@xxfistexx

War letzten Sonntag das erste mal dort. Ich denke ja. Man wird mit Sachen konfrontiert, die man eigentlich vermeiden will. Perfektes Training.

0
@Jeshua30

das ist gut .. so ist ja auch das ganze leben.. ein ding das man nicht erwartet hätte und am liebsten vermieden hätte ^^ Perfektes training eben :)

wie viele leute sind in der gruppe? auch welche in deinem alter?

0

Definitiv. Ich würd mich auch wundern wenn ein ex Patient (mit Psychischen problemen) ohne Einweisung plötzlich vor mir steht! Sie hat nur ihre Arbeit gemacht. Sie ist nicht ein Freund oderso..

ja, normal

du bist einer von vielen Expatienten

hätte ja auch sein können, dass du aufgrund von Problemen vorbeischaust oder sie stalken oder schlimmeres willst (kann ja niemand in deinen Kopf schauen!)

Doch die kann das. Sie hat ja auch meine Persönlichkeitsstörung festgestellt.

0

Ab wann spricht man von einer selbstunsicheren Persönlichkeitsstörung?

Anstatt von einer sozialen Phobie? Ich habe vermutlich die PS und die soziale Phobie gleichzeitig, nur wo genau liegt der Unterschied? Ich war immer schüchtern und ängstlich. Meine Selbstunsicherheit ist ich-synton und ich kann es nicht ablegen. Ich kann niemals locker sein, weil ich mir dann selber fremd vorkomme. Die Persönlichkeitsakzentuierung bei mir liegt auf zwanghaft und selbstunsicher (habe ich testen lassen bei dem Stationbspsychologen) und er meinte, wenn ich so weiter mache und diese beiden Merkmale nicht irgendwie reduzieren kann, wird sich das vielleicht zu einer kombinierten PS entwickeln (die zwanghafte und unsichere). Nur woher soll ich nicht wissen, dass ich schon längst soweit bin? Ich merke, dass es immer extremer bei mir wird. Und unkontrollierbar.

...zur Frage

Wie finde ich einen guten psychiater?

Wer sich die mühe macht meine letzte frage durch zu lesen wird merken das ich ein problem habe. Ich denke schon das ich mit den Drogen aufhören könnte, aber das grund problem würde bestehen bleiben: Antriebslosigkeit, Müdigkeit, keine lust auf nix, keine hoffnung darauf das mich menschen jemals verstehen werden. Im aller besten falle könnte ich mir vorstellen eine frau zu bekommen und eine tochter nach 6 jahren ehe würde die scheidung kommen und sie würde das sorgerecht für meine tochter bekommen, wie in so vielen fällen... Ich brauch nen doktor, medikamente, alles mögliche.. Aber jeder redet man muss dem doc vertrauen und sich einen guten raus suchen... doch wie finde ich gute doks? Ich hab noch nie was mit psychatrie am hut gehabt ich wüsste garnicht wo ich hingehn sollte, wer das bezahlt, wie die ersten schritte richtung psychiater aussehen. Wie läuft das ab? Was muss ich tun und kann mir das wirklich helfen? Ich habe da so meine zweifel...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?