Ist es normal das man sich melden muss wenn die Krankschreibung vorbei ist?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gemäß §5 Absatz 1 Entgeltfortzahlungsgesetz gilt folgendes zum Thema Information des Arbeitgebers:

Der Arbeitnehmer ist verpflichtet, dem Arbeitgeber die Arbeitsunfähigkeit und deren voraussichtliche Dauer unverzüglich mitzuteilen.

Es gibt keine gesetzliche Verpflichtung dem Arbeitgeber das Ende einer Erkrankung vorher mitzuteilen. Allerdings kann eine vorherige Mitteilung die Planungssicherheit des Arbeitgebers erhöhen bzw. er kann den Mitarbeiter einplanen.

Fazit:

Den Arbeitgeber zu informieren kann nur dann sinnvoll sein, wenn man sich ganz sicher ist dass man wieder arbeitsfähig sein wird, damit der Arbeitgeber planen kann.

Wenn es in der Firma Ihrer Freundin so üblich ist bzw. so angewiesen wurde, sollte sie sich daran halten.

Wichtig: Aus einer Fehlinformation darf Ihrer Freundin kein Nachteil entstehen.

Peter Kleinsorge

25

Dem schließe ich mich an.

Gruß Navvie

0

Es geht ja aus der AU hervor, dass du bis einschließlich Freitag arbeitsunfähig bist. Wenn du dich jetzt am Sonntag immer noch schlecht fühlst, musst du dem Arbeitgeber montags Bescheid geben, dass du noch einmal zum Arzt musst. Wenn nicht, gehst du eben Montag wieder zur Arbeit.

Das sollte in deinem Eigeninteresse liegen. Bei kleineren Firmen muss der AG halt besser planen.

Krankmeldung nachträglich verlängern

Hi!

Ich habe eine Frage was Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen angeht. Wenn der Arzt am mich z.B. am Freitag krank schreibt, damit ich mich übers Wochenende erholen kann, ich mich dann aber am Montag noch so krank fühle, dass ich nicht zur Arbeit gehen kann, kann der Arzt meine Krankschreibung nachträglich auf Montag verlängern? Die Krankheit hat er ja schon Freitag festgestellt.

...zur Frage

Ermahnung, wegen angeblicher verspäteter Gesund Meldung!

Ein hallo an alle, ich habe folgendes Problem....ich war bis einschliesslich Sonntag Krank geschrieben, den darauf folgenden Montag und Dienstag hatte ich frei, so habe ich an meinem freien Montag angerufen und mich für Mittwoch wieder Gesund gemeldet, nun erhalte ich eine Ermahnung, weil ich nicht schon am Freitag zwei Tage vor meiner Genessung, im Büro angerufen habe um mich für Mittwoch gesund zu melden. Dazu muss ich sagen, das ich mich am Freitag auch noch nicht gesund fühlte und ich am Montag nochmal einen Arzt Termin hatte, so das ich dachte, ersteinmal warten wie es Montag geht....in den betrieblichen Vereinbahrungen steht, das man sich am letzten Tag der Krankschreibung wieder gesund melden muss, das war aber nun eben ein Sonntag. Ist eine Ermahnung in so einem Fall wirksam?

...zur Frage

Arbeitgeber verlangt telefonische krankmeldung?

Hallo :) Ich mache eine Ausbildung im Büro und habe eine Frage zur krankmeldung. Die ausbildungsLeiterin hat mich etwas auf dem Kicker weil ich durchgesetzt habe das ich meine ausbildungsZeit verkürzen darf aufgrund meines fachabis. Sie verlangt das wir uns immer telefonisch krank melden was ich auch eigentlich immer mache. Vor ein paar Monaten habe ich ärger bekommen weil ich dann doch eine email geschrieben habe aber mit Begründung das ich keine Stimme habe. Sie hat mich dann auch ziemlich runter gemacht. Gestern morgen habe ich auf der Arbeit angerufen und Bescheid gesagt das ich krank bin. Mein Wecker klingelt um 5 Uhr, da habe ich dann gemerkt das es mir nicht gut geht und musste dann bis 7 Uhr warten bis ich mich telefonisch krank melden konnte. Abends habe ich dann entschieden noch einen Tag zu Hause zu bleiben (schwangere Kollegin die momentan jede Erkältung mit nimmt und das mit Fieber und Co.) Das habe ich dann abends per Mail geschrieben (unverzüglich). Ich finde einfach das es nicht gerade optimal ist wenn man krank ist und dann noch morgens früh aufstehen muss um sich telefonisch krank zu melden statt dich einfach auszukurieren. Habe jetzt heute morgen gleich eine Antwort bekommen das wir das ja schon so oft besprochen hätten und ich am Montag in ihr Büro kommen soll. In meinem ArbeitsVertrag steht nichts dazu und alle anderen Mitarbeiter melden sich bei der Amtsleitung ihres Amtes krank und dürfen das auch per Mail. Wir Azubis müssen uns bei der ausbildungsLeitung krank melden.

Jetzt habe ich Angst das sie mir eine Abmahnung oder schlimmeres gibt.. Darf sie verlangen das ich mich telefonisch krank zu melden haben? Ich bin Auszubildende

...zur Frage

Schulrecht Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung

Als erstes ein Zitat aus unserer Schulordnung:

"Jeder Schüler hat bei Fernbleiben vom Unterricht umgehend die Schule mit Angabe der Gründe und voraussichtlicher Dauer zu benachrichtigen. Ärztliche Bescheinigungen bzw. deren Kopien sind innerhalb von drei Tagen nach Beginn des Fernbleibens dem Klassenlehrer/Tutor vorzulegen. "

Nun meine Frage dazu (habe von den Lehrern widersprüchliche Antworten erhalten): Wenn ich an einem Freitag krank werde, rechtzeitig in der Schule bescheid sage und zum Arzt gehe, muss ich die Krankschreibung dann spätestens am Montag oder spätestens am Dienstag abgeben? Wenn Freitag als erster Tag und Samstag als Werktag zählt, dann eigentlich Montag oder? Da die Schule aber Samstag geschlossen ist, ist es an diesem Tag ja garnicht möglich die Krankschreibung abzugeben (ausser in den Briefkasten). Die meisten Lehrer sagen dennoch, das es erst am Dienstag sein muss, eine Lehrerin sagt aber, das müsste schon Montag abgegeben werden. Gibt es jemanden der das mit juristischer Sicherheit beurteilen kann? Ich will mich nur für den Fall der Fälle absichern.

...zur Frage

Krankschreibung bis Freitag. Muss ich am Freitag zum Arzt, damit die Folgebescheinigung lückenlos ist?

Hallo Community,

ich war ein paar Tage im Krankenhaus und habe dafür eine Aufenthaltsbescheinigung bekommen. Der Arzt hat mich am Tag der Entlassung bis Freitag krankgeschrieben (AU-bescheinigung) und meinte, ich soll zu meinem Hausarzt, weil er selbst nur maximal eine Woche krankschreiben kann. Jetzt weiß ich nicht, ob es ausreicht am Montag zu meinem Arzt zu gehen oder ob ich doch am Freitag schon hin muss, weil eine Krankschreibung lückenlos/nahtlos sein muss.

Ich finde im Netz leider sehr widersprüchliche Aussagen zu dem Thema. Die eine Seite behauptet, dass man am letzten Tag der Krankschreibung verlängern muss und eine andere behauptet, dass es ausreicht am nächsten Werktag zum Arzt zu gehen.

Was ist denn nun richtig?

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?