ist es normal das man schmerzen nach Amalgamfüllung hat?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nicht normal, aber auch nicht außergewöhnlich. Jedes Füllungsmaterial leitet Kälte/Wärme besser als das durch die Karies zerstörte Dentin ("Zahnbein"). Metall (Gold oder Amalgam) natürlich besonders gut. Dazu kommt, daß beim herausbohren der Karies die Röhrchen im Dentin (Tubuli) wieder eröffnet werden, die vorher durch Zellen in der Nervhöhle im Laufe der Zeit verschlossen wurden. Diese Röhrchen enthalten Ausläufer des Nerven. Hierbei gilt leider: je tiefer das Loch und je jünger der Patient und je größer die Röhrchen desto Aua.

Das gemeine an der Sache ist, daß die Schmerzen manchmal erst nach dem Zahnarztbesuch aufreten oder schlimmer werden.

In den meisten Fällen läßt die Empfindlichkeit aber mit der Zeit wieder nach - der Nerv "mauert sich wieder ein" und regeneriert sich.

Wenn die Schmerzen die ganze Zeit anhalten oder der Zahn plötzlich wärmeempfindlich wird, wenn man nachts nicht schlafen kann, weil man an den Zahn denken muß oder Schmerztabletten braucht, dann muß leider noch mal der Zahnarzt ran, denn dann ist der Zanhnnerv entzündet. Manchmal kann man durch eine schnelle Medikamentenfüllung noch eine Wurzelkanalbehandlung verhindern.

Gute Besserung,

xenodent

es kann sein, daß die Füllung zu hoch ist.Mit etwas Nachschleifen beim ZA könnten die Schmerzen erledigt sein.

amalgan darf gar nicht mehr genommen werden, das ist schädlich und seit einigen jahren verboten

kochstuebchen 05.07.2010, 22:43

das ist widerlegt worden

0
obermenzing 05.07.2010, 22:44

da hab eich was anderes gelesen. es darf noch verwendet werden.

1
katzeconny1979 05.07.2010, 22:46

Amalgam ist immer noch standard-füllung und so ziemlich das einzige das die krankenkasse zur gänze bezahlt. nur bei schwangeren darf es nicht mehr verwendet werden (eigentlich ein witz warum die besser gestellt sein soll und wenn betreffende frau eh schon amalgam im mund hat wärs auch egal), bei allen andren wird es sehr wohl noch verwendet und ist nicht verboten.

1
xenodent 05.07.2010, 23:16
@katzeconny1979

Ok, bringen wir mal Ordnung in die Sache:

1.)Die Verwendung von Amalgam als Füllungsmaterial ist in Deutschland nicht verboten. (in Schweden ja, aber aus Umweltgründen im Rahmen eines alllgemeinen Quecksilberverbots).

2.) Für Schwangere, Patienten mit Niereninsuffizienz und solche mit nachgewiesener Amalgamallergie gibt es eine erhöhte Vergütung, die die Kosten für Kunststofffüllungen zumindest teilweise deckt. Wer nur für's Bauchgefühl oder wegen der Farbe Kunststofffüllungen haben will, bekommt den Satz für die Amalgamfüllung und zahlt die Differenz dazu.

4.) Alle Amalgamalternativen haben ebenfalls Nachteile: Gold (Preis), Zemente (geringere Haltbarkeit), Kunststoffe (aufwendige Klebetechnik, feuchtigkeitsempfindlich), Keramik (Preis, Härte).

5.) Jeder Zahnarzt kann letzten Endes selber entscheiden, welches Füllungsmaterial er seinen Patienten anbietet. Und jeder Patient kann selber entscheiden, welches Material er in seine Zähne füllen läßt. Und von welchem Zahnarzt.

Sorry wg. der Länge,

xenodent

0

Wer macht denn heute noch solche Füllungen?
Wechsle mal den Zahnarzt!

ich denke nicht, daß es an der amalgamfüllung liegt.schließlich hat der arzt gebohrt und der zahn muß sich wieder beruhigen.

ich denke, du hast schmerzen vom mundaufhalten und bohren.

Was möchtest Du wissen?