Ist es normal das man im 1. Lehrjahr noch nicht viel machen kann? Und wie überzeuge ich im ersten Lehrjahr?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt einen Ausbildungsrahmenplan, in dem die einzelnen Fertigkeiten und Kenntnisse in zeitlicher Gliederung aufgeführt sind.

Du solltest dich zuerst in deiner Berufsschule nach dem Ausbild.-Rahmenplan erkundigen und dich mit deinen Mitschülern austauschen, wie weit die in ihrem Lehrbetrieb sind. Du kannst auch einen Berufsschullehrer darauf ansprechen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Ausbildungsrahmenplan

Ich persönlich finde, ein Auszubildender sollte im 1. Lehrjahr hauptsächlich durch sein soziales Verhalten überzeugen. Das heisst: Zuverlässigkeit, Umgang mit Kollegen und Interesse. Und in der Berufsschule ist der Stoff ja für alle gleich. Wenn du da durch gute Leistungen auffällst ist das auch viel wert.

Ist völlig normal,zeige Interesse und frage auch nach warum was so gemacht wird,und frage auch einmal ob Du es auch mal versuchen darfst,wichtig ist zu zeigen das Du Interesse hast,dan wirst Du auch relativ schnell andere Aufgaben bekommen.Was lernst Du überhaupt?

Das ist normal. Mach die Dinge, die du machen sollst immer super und motiviert, dann wird man dir auch mehr beibringen wollen. Im ersten Lehrjahr hat mich mein Chef ignoriert und im dritten Lehrjahr hat der mir persönlich Sachen beigebracht. Das war bei uns etwas besonderes. 

Japp, ist normal. Folge einfach den Anweisungen, die Du erhältst, dann wird das schon.

Also es ist schon gut das ich Fragen stelle zu verschiedenen Sachen die mit dem Beruf zu tun haben? Und dass ich frage was kann ich noch tun?

0

Was möchtest Du wissen?