Ist es normal das man beim ersten Mal Bouldern nicht länger als eine Stunde durchhält?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Klettern und Bouldern hat viel mit Technik zu tun. Beim ersten Mal wirst du viel aus den Armen ziehen. Selbst wenn die Beine Arbeit (Hochdrücken) übernehmen, wirst du dich immer noch viel an die Wand ranziehen. Das kostet Kraft. Die richtige Technik, so viel wie möglich am langen Arm zu bleiben, muss man erst erlernen. Daher die dicken Arme und das Gefühl nach einer Stunde auf dem Heimweg im Auto das Gefühl zu haben "Verdammt, die Servolenkung ist kaputt".  Eine gewisse Kraft bildet man auch aus, genaugenommen Kraftausdauer (deshalb sind Bodybuilder beim ersten Mal an der Kletterwand auch ähnlich unbeholfen wie Otto-Normal, da sie zwar Kraft aber keine Technik und Kraftausdauer haben - sowas wie Klimmzüge braucht man erst in großen Schwierigkeitsgraden)

Die Finger müssen sich auch erst mal dran gewöhnen, das Körpergewicht an den meist recht rauhen Griffen zu tragen. Sehnen, Muskeln ud vor allem Hornhaut bauen sich erst mit der Zeit auf. Ich klettere seit 5 Jahren und wenn ich längere Pausen (Dienstreise, Urlaub, Kombination daraus und mal 6 Wochen weg) hatte, und dan vielleicht noch viel Schwimmen war, ist die Hornhaut so degeneriert, dass mir auch nach einer Stunde schon die Hände brennen. Das geht aber schnell vorüber.

Tips, wenn es dir Spaß macht und du weiter machen willst:

  • Lass dich nicht unterkriegen. Das ist am Anfang normal
  • Belege einen Basiskurs in Klettertechnik und besuche ggf. falls angeboten Klettertreffs, in denen Trainer oder fortgeschrittene Teilnehmer ab und zu auch mal Tips geben, z.B. von der lokalen Kletter-/Boulderhalle oder von der lokalen DAV-Sektion. Technik hilft ungemein gegen dicke Arme und ermöglicht in schwereren Routen überhaupt erst das Hochkommen
  • Lass die Finger (im wahrsten Sinne des Wortes) von Routen mit kleinen Griffen. Für Aufleger und Leisten braucht man erst mal etwas ausgebildete Sehnen.

Absolut. Wenn du mit dem Klettern gerade erst anfängst, musst du es langsam angehen lassen. Gewöhn dich daran, dass am Anfang deine Arme schon nach kurzer Zeit unerträglich brennen. Aber mit der Zeit legt sich das

ja, das ist normal. so geht es jedem am anfang. doch wenn sich genügend hornhaut an den fingern bildet und du genug muskeln aufbaust, dann kannst du bald erfolge feiern :)

Ja, denn dein Körper muss erst Hornhaut, Muskeln im Unterarm und in den Fingern aufbauen ;) Bouldern / Klettern ist eine ungewöhnlich hohe Belastung für den Körper - lass ihm die Zeit :)
Grüße

Ja, denn dein Körper muss erst Hornhaut, Muskeln im Unterarm und in den Fingern aufbauen ;) Bouldern / Klettern ist eine ungewöhnlich hohe Belastung für den Körper - lass ihm die Zeit :)
Grüße!

Was möchtest Du wissen?