Ist es normal, dass man auf einem Ohr manchmal besser hört als auf dem anderen?

1 Antwort

Normal dürfte es wohl nicht sein. Aber es wird eine Menge Ursachen geben für ein unterschiedliches Hörempfinden. Eine davon könnte sein, dass sich Ohrenschmalz vor das Trommelfell gesetzt hat. Das kann der HNO-Arzt schnell ausspülen. Falls du fürs Schlafen irgendwelche Sachen ins Ohr reinmachst um Ruhe zu haben (Ohropax z.B.) kann das schon eher passieren. Ich würde in jedem Fall zum Arzt gehen. Außerdem musst du damit rechnen, dass man heutzutage auf einen Facharzttermin häufig lange warten muss, also schieb's nicht auf die lange Bank.

Zum schlafen mache ich nichts ins ohr. Aber ich habe fast den ganzen tag In-Ears im Ohr. Kann sich das Ohrenschmalz dann auch vor das Trommelfell setzten?

0
@musicmensch

Ich schätze mal, die Wirkung dürfte so ähnlich sein wie bei Ohropax, du schiebst mit dem Gerät immer ein bisschen Ohrenschmalz nach innen. Das ist ja nicht direkt gesundheitsgefährlich, kann sich aber dann vorm Trommelfell sammeln. Bei Ohropax dürfte der Effekt stärker sein, da es den Gehörgang dichter ausfüllt. Geh in jedem Fall zum Arzt, einfach, um auch sicher zu sein, dass es das ist und nicht etwas anderes. Wenn es tatsächlich das Ohrenschmalz vorm Trommelfell sein sollte, dann kann man das im Wiederholungsfall auch selber entfernen. Da nimmt man ein bisschen Babyöl, träufelt ein wenig mit einer Pipette in den Gehörgang und spült dann das Ohr selber mit warmen Wasser aus. Dazu gibt es spezielle Gummibälle mit so einer langen Düse dran in der Apotheke zu kaufen. Geh aber in jedem Fall zum Arzt! Außerdem erklärt der dir gerne nochmal genauer, wie man das selber machen kann.

0

Was möchtest Du wissen?