ist es normal, das ICH überheblich bin?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Überheblich - mehr Last tragen (heben), als man tragen kann.

Du bist ein Kubikheiliger. Ich kann mir das nicht so recht vorstellen. Aber ich kann dich beruhigen. Die meisten Menschen sind in der Öffentlichkeit anders, als privat. Das ist diese Doppelmoral, von der man oft spricht und eigentlich ist es eine Lüge.

Es gibt ja einen Grund, weshalb du dich anders verhältst, als du in dir dein bist. Angst vor Ablehnung zum Beispiel oder Angst vor Einsamkeit oder irgend eine andere Angst.

Aber damit bürdest du dir eben zu viel Last auf, mehr als du tragen kannst. Hier ein Gefallen, da eine Nettigkeit und dann kommst du nach Hause und hast die Nase voll von diesen "Menschen".

Sei frei! Leb so, wie du bist. Und schon hebst du nicht mehr, als du tragen kannst und bist nicht mehr überheblich. Du bist dann eben nur du selbst. Oder eben "nur" ein einfacher Heiliger und kein Kubikheiliger.

Gespielte Überheblichkeit ist meistens lustig, weil man weiß, wie sie gemeint ist. Echte Überheblichkeit wirkt hingegen herablassend und arrogant und wirkt auf viele Leute abstoßend. Da musst du wissen, was du möchtest.

DeinErschaffer 14.02.2016, 12:31

Du bist gut, endlich versteht einer die Zusammenhänge.

0
Bossfassade 14.02.2016, 12:33

Dankeschön:)

0

Was möchtest Du wissen?