Ist es normal das ich mich (bei meinem Freund) wie eine Alleinerziehende Mutter fühle?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also ich muss leider sagen, manchmal und bis zu einem gewissen Punkt ist das schon normal.
Wenn ich meinem Mann keine Aufgaben gebe (am besten noch aufschreiben) passiert nicht viel.

Die Wäsche liegt auch oft irgendwo rum nur nicht im Wäschekorb, aber er war so lange Single und konnte in seiner Wohnung Hausen wie er wollte, dass da ab und zu noch Züge von früher da sind.

Er hatte jetzt 2 Wochen Urlaub, hat von mir eine Liste bekommen was er machen soll. Heute ist alles abgehackt und gemacht. Aber von alleine hätte er es nie gesehen. (Manchmal leg ich es auch drauf an, wann er es merkt) ich hab es aufgegeben, er sieht es nicht. Nicht weil er nicht will sondern weil er andere Prioritäten setzt.

Wenn wir mal im Wohnzimmer Abendessen, er räumt ab, stellt er die Teller auf den Geschirrspüler statt sie einfach ein zu räumen. Geht er raus und ich sage "räum sie gleich ein" funktioniert es. Manche Männer muss man wohl mehr leiten. Er ist wirklich fleißig und macht was man ihm sagt, aber sagen muss man es ihm. Kenne das aber von meinen früheren Freunden auch.

Manchmal sind Männer wohl so. Aber was du schreibst kommt doch schon auch sehr rüber wie ein Pascha. Vielleicht spielt bei ihm die Religion ein bisschen die Rolle? Hebräisch? Was wird er dann für eine Religion sein? Die Mama wird ihm versuchen dieses typische "Frau am Herd, Mann schafft das Geld ran" auszutreiben was auch der Grund ist warum er in ihrer Nähe anders ist, ner verinnerlicht hat er es nichts so ganz. Nur eine Möglichkeit, warum es ganz so ausartet.
Oder eben einfach Scheuklappen, er merkt es nicht und sieht nur was er sehen will und begreift einfach nicht das dich das nervt, oder Faulheit, gerade was das ausziehen an Ort und Stelle betrifft.

Viel Glück beim erziehen, ich glaube jeder Frau muss sich ihren Mann erst richtig erziehen so wie sie es braucht ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Freund ist 20 Jahre alt, geistig manchmal irgendwo zwischen 8 und 13.

Und doch reif genug um mit dir eine Beziehung zu führen. Was du hier schreibst ist ja schön und gut aber was genau willst du jetzt eigentlich? Ihr habt scheinbar sehr unterschiedliche Vorstellungen wie eine Beziehung zu laufen hat. Dann jammer nicht, zieh deine Konsequenzen wenn es so schlimm ist und beende die Beziehung oder setz dich mit ihm zusammen, versuche es zu klären und aktiv daran zu arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass mich raten: 

Er hat noch nie alleine einen eigenen Haushalt führen müssen.

Einer Freundin von mir ist das ähnlich gegangen. Ihr jetziger Mann ist vom Elternhaus direkt mit ihr zusammengezogen. Da war auch die erste Zeit einiges an Nachhilfe nötig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

  • Das verhalten des Freundes ist wohl teilweise Eifersucht ....(sich ins Gespräch drängen ...)
  • Tja der "Junge" muss wohl noch wachsen ,vielleicht solltest du mal seiner Mutter versuchen zu erklären, dass sowas  für eine potentielle Ehefrau wirklich anstrengend sein wird .Das ist doch wo möglich auch kulturell bedingt ? 
  • Wenn du den Kerl nicht lieben kannst wie er nun mal ist, dann wird das wirklich schwierig langfristig . Du müsstest ihn dann erziehen und das ist immer übel .
  •  Also mir wäre das zu anstrengend ,wenn du mal tatsächlich eigene kleine Kinder hast dann wird das ja ein echtes Problem .
  • Als Frau ist man natürlich manchmal ab und zu in der Lage mütterlich sein zu müssen,auch  dem Manne gegenüber .Nur wenn das die Hauptrolle ist in die du gelangst ,dann solltest du vielleicht überlegen ob diese Beziehung wirklich Sinn macht langfristig.
  • Das erinnert mich wieder  daran meinem  eigenen  Sohn nun auch wieder auf die Finger zu klopfen ,wenn der wieder mal meint, Mutti machts dann schon wieder .
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Männer werden nie erwachsen - nur ihre Spielzeuge werden teurer ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh man... Hast es echt nicht leicht. Aber ich will dir eine Sache sagen: Italiener sind die besten, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?