Ist es normal das ich jeden Tag daran denke das ich eine Abtreibung hatte?

12 Antworten

Hi. Ich bin's nochmal, jackjack1995. Das ist normal, das du

jeden Tag daran denkst, das du eine Abtreibung hattest und

immer noch Schuldgefühle hast. Sorry. Ich hab deine Frage

falsch gelesen. Damit ist das sicher Unsinn, das du eventuell

in deinem früheren Leben eine Abtreibung hinter dir hattest

und du immer noch Schuldgefühle hast. Das ist Quatsch.

Vielleicht rede doch mal mit einem Psychologen, um die

Abtreibung zu verarbeiten.

@ LAGS18

Eventuell sogar beides.

Die Gründe warum sich eine Frau zu einer Abtreibung entschliesst sind für jede anders, aber so ein Schritt steckt keine Frau einfach weg.

Der Eingriff ist schnell erledigt, aber mit den psychischen Nachwirkungen geht jede Frau anderes damit um. Viele Frauen verdrängen das auch, aber irgendwann werden sie durch verschiedene Umstände daran erinnert. Die Psyche vergisst nichts.

Du hast dich zu dem Schritt entschieden, dann solltest du jetzt nach vorne schauen, rückgängig machen kannst du es nicht. Aber du kannst Vorsorge treffen, dass du nicht wieder so eine Entscheidung treffen musst.

Vielleicht könnte dir ein Gespräch beim Psychologen helfen, mit deinen Gefühlen besser fertig zu werden. Ein Versuch kann sicher nichts schaden.

Dass du jeden Tag daran denkst, ist normal, so kurze Zeit danach, besonders wenn du dauernd hier auf gutefrage.net surfst.

Aber warum Schuldgefühle? Dazu hast du keinen Anlass. Du hast ja deine guten Gründe gehabt, hast dir das ja gut überlegt vorher und stehst auch dazu. Falls nötig, kann dir ein Gespräch bei pro Familia vielleicht helfen.

Hast du deine Prüfung denn jetzt hinter dir? bestanden? Dann konzentrier dich auf deine weitere Ausbildung.

Was möchtest Du wissen?