Ist es normal das ich immer an der gleichen Stelle Rückenschmerzen habe?!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du solltest auf jeden Fall zum Arzt gehen. Ich glaube nicht, dasss Du Angst vor einer OP haben musst, weil nämlich gar keine stattfinden wird.

Diese Arztangst ist totaler Quatsch. Du solltest vielmehr Angst vor der falschen Entscheidung haben, nicht zum Arzt zu gehen. Erst dadurch wird aus einem kleinen Zipperlein eine große Sache. Du schreibst überhaupt nicht, wo der Schmerz liegt. Wenn es von dr Wirbelsäule kommt, hilft oft schon eine Physiotherapie.

ich hatte auch mal ne zeit lang richtig starke rückenschmerzen und war dann beim arzt. der hat mich zur physiotherapie geschickt und das ist wirklich gut! und hab erst mal keine angst vor einer op, das schlimmste ist der picks in den arm.

lg

Wenn Du Rückenschmerzen hast, ist es nicht der Blinddarm!

Du solltest aber doch zum Arzt, das heisst nicht gleich, dass Du eine Operation brauchst, nicht im Bauch!

Auch bei Rückenschmerzen sollte man zum Arzt, wenn es solange nicht weg geht! Bei Rückenschmerzen kannst Du schon mal mit Wärme versuchen, reibe da, wo es Dir weh tut, mal eine gute Salbe drauf, Du bekommst sowas in der Aptheke, eine Salbe, die wärmt, das hilft bei Rückenschmerzen sehr oft, Du kannst auch mit Kälte versuchen, wenn Du etwas Eis hast, leg das mal auf die Stelle, wo es weh tut, wickle aber ein Handtuch drum, nicht, dass Du es so auf legst, denn dann könnte es eine Wunde geben, weil die Haut erfriert, also in ein Handtuch Eis einwickeln und so mal 15 Minuten auch die Stelle legen, woes wehtut! Sollte es aber mehr weh un, dann nimm das Eis weg und mach Wärme darauf! Bei Rückenschmerzen muss man versuchen, was hilft, den Einen hilft Kälte, den Andern hilft Wärme, das ist jetzt kein Witz, das ist die Wahrheit!

Wenn Dir warm gut tut, dann holDir aus der Apotheke eine Voltarensalbe und reibst Due auf dieStelle und auch etwas weiter drum, das hilft ziemlich gut und auch schnell!

Dann solltest Du aber wirklich auch zumArzt gehen, ev. brauchst Du eine Bewegungstherapie, sowas wie eine Physiotherapie oder geh Schwimmen, das hilft oft bei Rükenshmerzen auch, weil Du wahrsheinlich dann auch verkrampft bist und Verspannt und Wasser kann Verkrampfungen lockern, aber nicht so wild Rückenschwimmen!

Ich kenne das! Auch gegen Rückenschmerzen gibt es Hausmittelchen!

Aber ein Arzt kann Dir auch helfen! Gute Besserung ! L.G.Elizza

es ist wichtig zu wissen wie es zum schmerz gekommen ist, also beim heben oder morgens nach dem aufstehen. das kann viele ursachen haben und ferndiagnosen sind immer schwer.

also bitte schreib mal wie es dazu gekommen ist.

ich weiß nich wie es dazu gekommen ist ich kann nur sagen also immer wenn ich aufstehe fühle ich etwas an meinen rücken (starke schmerzen) nach ein paar minuten geht es wieder aber leichte schmerzen sind dann immer noch.

0
@LaLiLu2012

dann wird das ein nerv sein der eingeklämmt ist, das kann ein ortopäde wieder einrenken, ein sportmedi. auch.

also keine panik

0

Nur der Arzt (am besten ein Orthopäde) kann beurteilen, woher Deine Rückenschmerzen kommen und was zu tun ist. Es kann ein Hexenschuss oder ein Bandscheibenvorfall sein Und:..... operiert wird nicht so schnell..... Keine Angst, es kann nur schlimmer werden, wenn Du nicht rechtzeitig etwas unternimmst. Viel Glück!

So schnell wirste nicht operiert. erstmal kommt wenn massagen, strom, dann röhre und DANN eine OP wenns wirklich not tut.

Mitm Rücken ist nicht zu spaßen, also den arzt aufsuchen sollteste schon. Wenns nur verspannungen sind, bekommst du wohl muskelrelaxantien.

Nicht zum Arzt zu gehen, ist die schlechteste Lösung! Hier kann niemand eine Ferndiagnose stellen. Das kann auch ein Arzt nicht.

Und so schnell wird heutzutage nicht mehr operiert! Geh zu einem Orthopäden und laß dir von ihm helfen!

Was möchtest Du wissen?