Ist es normal das Grießbrei so kleine Kügelchen hat?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hast du den Grießbrei gekocht ? Dann hast du wahrscheinlich beim einrühren etwas nicht richtig gemacht. Nicht genügend gerührt. Du kannst ihn aber , wenn er nicht zu kalt ist noch durch ein Sieb geben. Die durchsichtigen Kügelchen sind Stärke Kügelchen, die entstehen, wenn man nicht genügend und lange genug rührt. Sie sind dazu gedacht sind den Grießbrei fest zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja du hast nicht genug gerührt :) sind klumpen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist richtig, daß du es anders in Erinnerung hast!

Wahrscheinlich hast du bei einrühren etwas falsch gemacht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, du hast nichts falsch gemacht., Gtrießbrei ist so krisselig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wonnepoppen
13.04.2016, 12:22

sorry, wenn ich widerspreche!

Er ist im Natur Zustand grieselig, daher auch der Name, aber nicht wenn er gekocht ist u. "Kügelchen" sollte es auf keinen Fall geben!

0

Die Körnchen sind der Grieß. Das gehört so :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Salzprinzessin
14.04.2016, 03:12

Erkennt man ja auch im Rohzustand.

1

Normalerweise sollte Grießbrei homogen sein und keine Klümpchen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich sind da kleine einzelne "Kügelchen". Ist halt Grießbrei...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?