Ist es normal, das gleiche Gefühle im Traum kurze Zeit auch nach dem Traum zu spüren?

3 Antworten

Manchmal bauen wir körperliche Empfindungen oder Geräusche auch in einem Traum ein. Hattest du schon mal Schmerzen oder das Gefühl nicht sehen zu können? Ist jetzt wieder alles ok?

Wenn nicht, dann geh einfach mal zum Arzt, sollten diese Brustschmerzen noch einmal auftauchen.

Das mit den Augen hast du dir sicher zusammengeträumt, die sind ja nun geschlossen wenn du schläfst.

-ich hab mir net den ganzen Text gelesen
-das ist nur ein Traum, d. h. es ist irgendwas aus deiner Phantasie und wahrscheinlich nicht real. Was im Traum passiert ist, ist einfach egal. Ob  komisch oder nicht. Ich träume auch manchmal komische sagen aber die jucken mich net. Ich glaube du solltest eher schlafen 😄

Er will dir sagen: Frage bei Gutefrage.net was ich bedeute.

DRINGEND HILFE GEGEN PANIK?

Hallo es ist dringend ich habe Panik wegen schmerzen weil ich eine Angststörung habe habt  ihr bitte tipps wie ich mich beruhigen kann und wie die schmerzen weggehen

...zur Frage

Blasenentzündung war weg und jetzt wieder da?

Also...ich hab Montagabend ein leichtes Brennen beim Wasserlassen bemerkt&mir leichte sorgen gemacht...hab dann angefangen viel brennnesseltee zu trinken und so oft wie möglich aufs klo zu gehen. Dienstag Mittag waren die Beschwerden fast verschwunden&ich hab zusätzlich angefangen aqualibra zu nehmen...ich wollte heute (mittwoch) vormittag zum arzt, aber die schmerzen waren nun schon 24 stunden weg&ich dachte mir, dass ich es wohl allein geschafft hätte...aber gerade (2h nach schließung meines arztes) war ich auf dem klo und es hat wieder abgefangen zu brennen...hilfe...ich bin psychisch am ende und will nicht zum arzt müssen, da ich große angst davor hab&nicht schon wieder antibiotika nehmen will...außerdem hat er eh bis morgen nachmittag zu. Wie lange hat bei euch die BE gedauert? (ich hab kein fieber,kein blut um urin&keine nierenschmerzen...nur die schmerzen beim wasserlassen...hilfe)

...zur Frage

Hyperventilation (plötzliches schnelles atmen) oder was anderes?

Hallo,ich hatte heute Nacht einen Albtraum . Ich bin aufgewacht und habe sehr geschwitzt, und über den Traum nachgedacht. Dann hatte ich plötzlich Angst und musste automatisch, sehr tief und schnell atmen .Ich konnte dabei nicht reden oder ein ton erzeugen Nach 10 Sekunden war alles wieder vorbei. Was war das ? Ich hoffe ihr könnte mir helfen:-)

...zur Frage

Was bedeutet dieser seltsameTraum (Selbstmord, Gas, ersticken)?

Guten Abend,

Ich habe vor einiger Zeit etwas interessantes und seltsames geträumt. Mich würde interessieren was dieser Traum bedeutet oder auf welchen Internetseite man Träume deuten lassen kann.

In dem Traum war in meiner Wohnsiedlung ein Sirenen Alarm, es ist giftiges Gas in der Straße, auch in den Häusern ausgetreten und die anderen Menschen hatten spezielle Schutzanzüge und Masken an. Sie wollten mich aus der Wohnung holen, sie haben geklingelt und wollten mich retten, mir eine Atemmaske geben. Ich wollte das nicht, und habe mich dann in der Wohnung verbarikadiert, mich auf den Boden gelegt um dann absichtlich wegen dem Gas zu sterben.

...zur Frage

Gas eingeatmet! GEFÄHRLICH?

Hallo, heute in der Schule hat ein Bauarbeiter eine Gasleitung beschädigt und die ganze Schule roch nach Gas. Man konnte kaum noch atmen wegen dem Geruch und wir mussten es 3 stunden aushalten, bis endlich aus war. Der Geruch hat richtig Kopfweh verbreitet. Schädlich/Gefährlich ?

...zur Frage

Schiefe Nasenscheidewand, OP?

Hallo ihr Lieben.
Ich habe eine Frage und zwar geht es um meine Nase. Seit ich denken kann habe ich eine Deviation meiner Nasenscheidewand. Es hat mich nie sonderlich gestört, von außen sieht man gar nichts. Seit gut einem halben Jahr und noch extremer seit meinem Ausbildungsbeginn am 01.08. merke ich, dass ich kaum Luft durch meine Nase bekomme, ich rieche sehr schlecht und schmecken tue ich dementsprechend auch weniger. Ich habe oft Halsschmerzen und Bronchitis und fühle mich einfach sehr behindert in meiner Atmung dadurch.
Ich habe bald einen Termin beim HNO-Arzt. Ich weiß aber, dass dieses Problem auf langfristige Zeit gesehen, nur durch eine OP behoben werden kann.
Nun meine eigentliche Frage: Wer von euch hatte so eine Op? Wie war es für euch? Wie lange wird der stationäre Aufenthalt im Krankenhaus sein? Wie sind die Schmerzen danach? Wie ist‘s mit dem atmen und riechen? Und wie lange falle ich voraussichtlich im Beruf aus? (Ich bin in der Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten und arbeite beim Urologen.)

Vielen lieben Dank schon im Voraus für eure Antworten! :-)
Schönes Restwochenende!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?