Ist es normal das es ein Langes Nachbild gibt wenn man in die Sonne guckt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ja, das ist normal. Deine Augen sind schlichtweg extrem geblendet! Warum experimentierst Du so mit Deinen Augen? Es reicht doch schon, wenn man von Autoscheinwerfern oder Taschenlampe geblendet wird....Du spielst jedoch stark mit Deiner Augengesundheit und ich empfehle Dir dringend, es nicht noch mal zu tun.

Es gibt im Grunde drei wesentliche Gefahren, wenn man direkt in die Sonne blickt.

- Verbrennungen auf Hornhaut und Bindehaut(äußerlich)
- Schädigung der Augenlinse
- Schädigung der Netzhaut,insbesondere der Makula

Während die Folgen der ersten beiden Punkte meist eher glimpflich verlaufen, kann der letzte Punkt zu irreversiblen Schäden führen (nicht mehr heilbar).

Quelle
http://www.brillen-sehhilfen.de/faq/warum-gefaehrlich-sonne-schauen.php

https://de.wikipedia.org/wiki/Blendung_(%C3%9Cberbelichtung)

PS: und bitte auch nicht bei Schweißarbeiten in den Schweißerlichtbogen schauen. Du kannst Dir dort die Augen verblitzen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du so lange in die Sonne schaust, dass Du das sogar am Folgetag noch sehen kannst, dann ist das definitiv nicht ungefährlich und im Prinzip schon als eine zeitweilige Schädigung einzustufen. Lass' das lieber bleiben.

Und ja, das ist "normal". Durch Lichteinstrahlung "verbrauchen" sich Stäbchen und Zäpfchen erst einmal, und müssen durch biochemische Prozesse regeneriert werden. Und diese Prozesse brauchen ihre Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man Glück hat, geht es wieder weg. Wenn man Pech hat, schädigt man seine Netzhaut irreversibel und dann hat man länger was davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Logdash
09.10.2016, 19:52

ja das geht ja wieder weg das ist ja sozusagen “normal“ bei mir aber die Frage war ja ob es normal ist das sowas ein Tag lang bleiben kann+

0

Was möchtest Du wissen?