Ist es normal das das Licht mit der Zeit schwächer wird?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ja Die Pupillen verkleinern sich sodass weniger Licht einfällt. Außerdem gewöhnen sich die Augen an das Licht und du kannst Konturen erkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Augen passen sich halt an
Die Linse wird kleiner und lässt weniger Licht rein (Augen zusammenkneifen hilft zB auch)
Und dadurch lässt sich dann auch nach Liter Zeit wieder was erkennen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt eine neueste Entdeckung in der Anatomie, die nennt sich Pupille. Die zieht sich (ähnlich der Blende bei einem Fotoapparat) zusammen und lässt deshalb weniger Licht durch. Diese Anpassung dauert aber eine gewissen Zeit.

Das ist ganz normal. Wenn es nicht so wäre, bist du ein Fall für den Augenarzt.

Und noch etwas. Höre mit solchen Versuchen auf. Du kannst deine Augen damit ernsthaft schädigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja ist es. Und falls nicht so habe ich auch so ein bisschen ein Problem wie du. ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist völlig normal, weil sich die Augen mit der Zeit an das grelle Licht gewöhnen. Zu Beginn sind die Pupillen noch weit, ziehen sich aber sofort zusammen, wenn das Licht auf sie fällt. Somit schützt sich das Auge selber vor diesem grellen Licht.

Zum Volkssport solltest Du das trotzdem nicht machen, denn grelles Licht ist nicht gut für die Augen. Dafür ist auch dieser eigentlich vorhandene Reflex gedacht, dass man sich wegdreht, wenn starkes Licht auf die Augen trifft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist normal. Deine Augen gewöhnen sich einfach an das Licht und werden unempfindlicher. Zunächst durch das Zusammenziehen der Pupille, und dann durch das Ermüden der Zäpfchen und Stäbchen auf der Netzhaut.

Daher siehst du auch ein negatives Abbild der Lampe, wenn du anschließend die Augen schließt bzw. in die Dunkelheit schaust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Augen passen sich dem Licht an. Deine Pupille wird mega klein, um den Lichteinfluss zu verringern ;) Und dann musst du dich erst dran gewöhnen. Wenn du z.B. von Licht in einen dunklen Raum gehst, musst du auch erst kurz warten, bis sich deine Augen umgestellt haben ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

deine augen gewöhnen sich an das licht (deine pupillen werden kleiner) und du kannst genauer erkennen was geschieht, jedoch ist das, wenn du das öfters und länger machst schädlich für deine augen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Augen gewöhnen sich an Licht und Dunkelheit. Völlig normal 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist normal. Das Auge gewöhnt sich an das Licht, ebenso wie es sich ja auch an die Dunkelheit gewöhnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?