Ist es normal beim Sex an Arthur Schopenhauer zu denken?

9 Antworten

Das ist aber sehr verallgemeinernd, man könnte mit genau so viel Wahrheitsgehalt sagen "die meisten Männer sind zu dumm, um Philosophie zu verstehen". Beides ist grob vereinfachend und pauschalisierend und umgeht den Kern des Ganzen. Es gibt vielleicht Menschen, auf die das zutrifft, aber nur weil deine Erfahrungen von Einzelfällen in eine bestimmte Richtung verzerrt ist, bedeutet das noch lange nicht, dass du jetzt näher an den theoretischen Hintergründen dran bist. Sehr viele Menschen sind sehr "philosophisch", aber nur für sich sich selbst bzw. in engem Kreis. Es braucht schon eine Mischung aus "philosophischer" Art zu denken und Extrovertiertheit, damit die Umgebung von den kreativen und munter in alle Richtung gehenden Gedankengängen überhaupt etwas mitbekommt.

Monologisierend endlose Analysen herunterzurattern und ewig lang darüber zu diskutieren, was denn nun "des Pudels Kern" sein könnte, erfordert ein gewisses Maß an Narzissmus und wird beiweilen auch misstrauisch beäugelt, da eine hohe Intelligenz in Verbindung mit Kreativität auf manche Menschen abgehoben oder weltfremd wirkt, vor allem wenn sie mit einer gewissen "Abwesenheit" im Alltag einhergeht. Tendenziell kann es so sein, dass Männer eher geneigt sind, wenig Probleme mit einem narzisstischen Auftreten und mit ihrer eigenen "Andersartigkeit" zu haben (sie beziehen häufig daraus Identität, worin sie anderen überlegen aber auch unterlegen sind). Denn der Wunsch nach Konformität und Anpassung wirkt einem solchen Auftritt eher entgegen. Wer konformistische Tendenzen hat, verbirgt seine Andersartigkeit häufig und trägt diese eher nicht vor sich her. Wenn man das nun auf die Geschlechter überträgt, könnte man annehmen, dass Frauen eher geneigt sind, solche "seltsamen" Gedankengänge auch sofort als solche zu erkennen und sie zu unterdrücken oder sie zumindest nicht offen vor sich her zu tragen, während Männer dazu tendieren, ihren Gedankengängen freien Lauf zu lassen, sowohl im inneren als auch im äußeren Umgang damit.

Soviel aber nur dazu. Was Schopenhauer angeht, es gibt Schlimmeres. Sex (wenn er gut ist) ist ein Gefühlsrausch und ein Moment starker Intimität. Daher hat es viel mit Emotionen und Vertrauen zu tun und wenn du in dem Moment deiner Freundin mit Schopenhauer kommst, könnte sie das Gefühl haben, dass es nur für sie etwas ganz Besonderes ist, für dich aber nur eine von vielen unbedeutenden Aktivitäten.

die meisten Männer sind zu dumm, um Philosophie zu verstehen

Stimmt - die Philosophen mit eingeschlossen.

0

Du spinnst nicht. Schopenhauer hat natürlich in dieser Hinsicht recht. Und sobald man anfängt, Sex aus einer gewissen ,,Entfernung" zu betrachten, scheint alles triebhaft und nicht sehr vernünftig zu sein.

Frauen sind immun gegenüber allem Philosophischen

Stimmt in seiner Allgemeinheit nicht. Aber Frauen sind beim Sex emotional so stark beansprucht, dass sie weder die Möglichkeit noch den Wunsch haben, während dem Sex philosophisch nachzugrübeln.

Das Problem ist, dass Du diese Gedanken nicht mit Deiner Partnerin besprechen kannst. Sie wird es wahrscheinlich auf sich beziehen.

Alles weist darauf hin, dass die ,,Libido" bei Dir etwas rückläufig ist, was vielleicht auf eine Übersättigung hinweist.

"Aber Frauen sind beim Sex emotional so stark beansprucht, dass sie weder die Möglichkeit noch den Wunsch haben, während dem Sex philosophisch nachzugrübeln."
Klingt sehr vernünftig. :D

0

Beim Sch**ßen sind sich Tier und Mensch genauso ähnlich. Stimmt also gar nicht, was der Herr da behauptet hat.

Du scheinst mir etwas neurotisch zu sein. Und, ganz ehrlich, wer beim Sex an Schopenhauer denkt, braucht dringend besseren Sex. An ihr scheint's nicht zu liegen, sie hat den Bogen raus, wie es aussieht. Lass dir von ihr mal erklären, wie man sich entspannt.

Ob du spinnst, weiß ich nicht. Dein Freund, der den dämlichen Spruch abgelassen hat, schon eher. Schon allein, weil seine Aussage beweist, dass offensichtlich nicht nur Frauen immun gegenüber allem Philosophischen sind. :D
Morgen erzählt er dir, 80% aller Menschen sind mies in Mathe und 35% sind noch schlechter.

Falls er nicht auch noch immun gegenüber allem Lateinischen ist, richte ihm mal "Si tacuisses, philosophus mansisses." aus...


Hilfe! Meine neue Freundin möchte beim Sex gewürgt und geschlagen werden. Das ist doch nicht normal?

Hallo, meine neue Freundin möchte beim Sex gewürgt und geschlagen werden. Mir ist bekannt das es solche Dinge wie SM gibt. Aber das ist doch nicht normal? Ich kann und möchte das nicht, es törnt mich ab. Ich hab Ihr gesagt das ich sowas nicht möchte. Seit dem hatte wir kein Sex mehr. Wie denken den solche Frauen was finden die daran so gut? Ich find's wiederlich. Was soll ich tun?

...zur Frage

Warum denken Frauen beim Sex an Andere?

Hey, ist wahrscheinlich eine eher ungewöhnliche Frage, allerdings stelle ich Sie mir immer öfter in letzter Zeit.

Meine Lebenspartnerin hat mir (Männlich) gesagt, dass sie beim Sex immer an Erotikfilme (Por***) denken muss um zum Orgasmus zu kommen und Sie hat mir auch gesagt das es bei sehr vielen Frauen so ist. Dieses Problem hatte Sie mit allen Geschlechtspartnern.

Nun Frage ich mich natürlich, da es mich irgendwie persönlich beleidigt, bei wie vielen anderen Frauen das auch so ist? Und an die Frauen, bei denen es auch so ist:

Wieso macht ihr das? Ich meine, wie würdet ihr es denn finden wenn euer Freund/Lebenspartner euch sagt, dass er an andere Frauen bzw. andere Menschen, welche Sex haben, denken muss um zum Orgasmus zu kommen?

Was du nicht willst das man dir tut, das füg auch keinem anderen zu? Mit solch einem Verhalten bzw. einer solchen Aussage sagt man dem Geschlechtspartner ja im Grunde, dass er/sie nicht ausreicht um den Geschlechtspartner zum Orgasmus zu bringen und die Person deshalb an Sex mit anderen Menschen denken muss.

...zur Frage

Junge schliesst beim küssen die Augen...ist er verliebt?

Hey, also ich hatte mich letztens mit einem Kollegen getroffen. Er hat eine Freundin, und wir wollten uns eigentlich nur zum reden und chillen treffen. wir haben und angeguckt, und plötzlich hatte er mich geküsst. Für mich war das so unerwartet, dass ich die Augen dabei geöffnet hatte, aber er hatte seine geschlossen. Ein paar Wochen später sahen wir uns wieder und hatten mit kurzer Pause zwischendurch zwei mal Sex. Beide male kam er nach ein paar Minuten, und seit dem (und auch vorher ein paar Tage) schreiben wir, also tauschen Ideen und so aus. Meine Frage: da er mir schreibt, dass ich ihn wirklich verrückt mache, er nur noch an mich denken kann, sich (mit Gedanken an mich) einen runter holt während seine Freundin neben ihm !!liegt!! und pennt, innerhalb kurzer Zeit beim Sex kommt, beim küssen die Augen schliesst ...ist er vielleicht in mich verliebt??

...zur Frage

Wie bring ich meine Freundin beim Sex zum Höhepunkt? Es geht an alle?!?

Meine Freundin und ich und sind seit einem Monat zsm und heute fragte sie mich ob ich Zeit hätte und wir heute unseren ersten GV haben können Nun ist es so dass sie gleich vorbeikommt und mit mir SEX haben will

Wie kann ich meine Freundin beim Sex verwöhnen??

Was muss ich tun um sie zum Höhepunkt zubringen??

Worauf steht ihr Mädels beim Sex denn überhaupt drauf???

...zur Frage

Ich komme als Frau schnell und mehrmals beim Sex. Unnormal?

Hallo zusammen!

Ich habe ein seltsames Problem. Ich bin in einer neuen Beziehung und der Sex ist ausgezeichnet. Mein neuer Partner ist zu 100% mein Typ und ich werde demnach auch schnell scharf, wenn er mich nur etwas intensiver küsst. Ich hatte auch in früheren Beziehungen schon kein Problem damit eine große Vorfreude auf Sex zu entwickeln und ein Vorspiel komplett weg zu lassen. Ehrlich gesagt langweilt mich Oralsex (bei mir) sogar ehr. Ich brauche vor allem den Kontakt von nackter Haut.

Soweit so gut. Nun kann mein neuer Partner recht lange Sex mit mir haben ohne zu kommen. Das bedeutet für mich, dass ich im Schnitt mindestens 2 Mal einen Höhepunkt erlebe. Es kam sogar schon bis zu 4 mal vor (klitoral und vaginal). Natürlich war er da etwas erstaunt und wir haben uns darüber unterhalten, wie seine bisherigen Erfahrungen so waren. Jetzt komme ich mir das erste Mal blöd vor, weil das scheinbar total unnormal ist und ich habe Angst er könnte denken ich würde es nur vortäuschen. Ich trage natürlich meinen Teil dazu bei, indem ich bestimmte Stellungen bevorzuge (Reiterstellung oder Missionarstellung funktionieren zu 100%). Ich habe nun bereits gegoogelt und gelesen, dass es anderen Frauen wehtut nach dem Orgasmus weiter Sex zu haben. Das ist bei mir überhaupt nicht so. Nachdem ich gekommen bin, hält mein Partner mich für einige Zeit fest im Arm. Dann macht er vorsichtig und langsam weiter und ich winkle eigentlich nur mein Becken anders an, um nicht die Klitoris zu sehr zu stimmulieren, oder wir wechseln in eine andere Position (von hinten komme ich eigentlich nicht ohne Hilfe einer Hand).

Ich würde mich vor allem gerne mit Frauen austauschen, ob ich die einzige bin, die das so empfindet. Und wie kann ich meinem Partner klar machen, dass ich nichts vortäusche? Ich habe jetzt eben stundenlang postings von Frauen gelesen, die sagen beim Sex zu kommen sei unmöglich für sie :( Da kann man ja nur denken, dass ich das vorspiele. Aber ich kann auch nicht "heimlich" kommen...

...zur Frage

Woran denken Frauen beim sex?

Hey, ich m/15 habe ein Problem... ne Spaß xD.
Woran denken eigentlich Frauen beim sex?
Oder Vorfällen beim höhe Punkt des Mannes?
Danke im vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?