Ist es normal beim Heulen Herzschmerzen/Enge zu haben?

1 Antwort

Hi, 

also das Engegefühl ist typisch für diese Heulkrämpfe. Also da musst du dir keine Gedanken machen. Und bezüglich zu deiner Frage, was du gegen das "Heulen" tun kannst: Nichts. Emotionen lassen sich nicht unterdrücken, außer mit Pharmazeutika. Und denke weinen ist nichts, was du unterdürcken solltest und bei viel Stress auch nachvollziehbar ist. 

Leben ohne Freunde besser?

Ich habe eigentlich immer viele Freunde gehabt, ein paar gute, enge und ein paar, die ich von alten Schulen kenne etc. In den letzten 3 Jahren habe ich gemerkt, dass ich zu einer Art Schoßhund geworden bin und mich immer an alles geheftet habe, was ich liebe. Da ich es nicht verlieren wollte. Meine Freunde haben angefangen mich in die Stadt zu bestellen und ohne abzusagen nicht aufgetaucht sind. Eine damals sehr gute Freundin hat das wiederholt gemacht und immer weiter an meinem Vertrauen gerissen.

Ich hab keine Lust mehr gehabt mich für andere kaputtzumachen und hab nach und nach alle Leute aus meinem Leben verbannt, die mich für meine Zuneigung ausgenutzt haben. Heute habe ich niemanden mehr. Nur meinen Freund und meinen Papa. Erst dachte ich, dass es okay so ist. Weil ich diesen Stress nicht mehr ertragen muss. Andererseits fehlt mir etwas.. aber was?

Was meint ihr, kann das auf Dauer gesund sein alle von sich abzustreifen, weil man selber nicht verletzt werden will?

...zur Frage

Herzschmezen und Periode?

Ich habe heute mirgendwie neben meinen Periodenschmerzen Herzschmerzen gehabt. Das war so ein Druck beim Atmen. Das ist schon ein zweites Mal bei einer Menstruation passiert. Liegt es am Stress den ich gerade habe? Muss ich meinem Arzt darüber informieren?

...zur Frage

Sind diese Schmerzen Art von Schmerzen psychisch bedingt?

Hallo liebe User,

Mir gehts seit so einigen Monaten irgendwie gar nicht gut, kann es aber auch nicht wirklich begründen, aber ich fang mal von ganz vorne an.

Ungefähr irgendwo Mitte März 2015 hatte ich plötzlich starken Schwindel und Kopfschmerzen, war aber auch etwas stärker erkältet derzeit und wurde ins Krankenhaus gefahren, dabei wurde ich untersucht und die haben alles auf eine stärkere Grippe geleitet.

In Ordnung, habe meine Tabletten alle so genommen wie es sein sollte, aber irgendwie ging der Schwindel und hinzukommende Brustschmerzen nicht weg.

Die Schmerzen in der Brust sind eher stechend, und ich kann fast immer ganz genau sagen wo, meistens eine breite Stelle hinter dem Brustbein aber auch links in der Seite ab und zu die vorletzte Rippe. Manchmal strahlen diese in den Rücken und linken Arm aus. Die Schmerzen vergehen nach einiger Zeit aber wieder, manchmal sind diese auch recht dumpf, in dem Moment krieg ich irgendwie Panik weil ich sofort ans Herz denke oder sonst was schlimmes.

Hab das dann noch ein paar Wochen mit diesen Gefühlen versucht und bin wieder ins KH mit diesen Brustschmerzen, wobei ein EKG gemacht wurde, späterhin auch ein Belastungs-EKG, Röntgen der Lungen, Lungenkapazität gemessen, Blutabnahme, Urin, Magenspiegelung, Ultraschall des Herzens und Abdomens, ... bei denen so ziemlich alles in Ordnung ist und war, außer bei der Magenspiegelung, da wurde Helicobacter festgestellt, worauf hin ich die gewöhnliche Triple Therapie erhalten habe und nach 2 Monaten kam ich wieder zur Kontrolle, Breath Test sowie auch Magenspiegelung, diesmal aber ohne Helicobacter pylori aber noch immer dieselben Schmerzen und Gefühle.

Sodbrennen und Magenschmerzen hab ich oft, der Arzt tippt wohl darauf dass alles davon kommt, denn alles andere ist in Ordnung, ... da ich aber recht ängstlich bin und nicht irgendwie auf eine Meinung vertraue war ich noch bei einem anderen Arzt und in einem anderen Krankenhaus, wobei genau dasselbe festgestellt wurde, und zwar nichts.

Mein Blutdruck ist meistens normal, außer ich stehe etwas unter Stress dann schlägz er manchmal auch in die Höhe bis zu maximal 150/100, aber sonst 130/85 (auch nicht das beste aber ok).

Ist das wirklich alles psychisch? So starke, linksseitig stechende Schmerzen mit Schweißausbrüchen und Schwindel? Aus Angst? Durch Stress? Gestresst bin ich meiner Meinung nach nicht, aber ich hätte mir nie vorstellen können dass ich so psychisch erkranke, weil ich mich eben ganz anders eingeschätzt habe.

Was sagt ihr dazu, ist das alles Psyche? Würde mich auf ähnliche Erfahrungsberichte freuen.

Danke im Voraus, MfG Daniel

...zur Frage

Broken Heart Syndrom, welche Erfahrungen habt ihr damit? Also sozusagen Liebeskummer Mit gebrochenem Herzen Syndrom?

So Dach ich vor einigen Monaten schon auf das Broken Heart Syndrom gestoßen bin und meine persönlichen Erfahrungen gemacht habe mit ständigen Kontrollen bei diversen Ärzten, kann ich auch bestätigen was schon als erwiesen galt aber ich bisher nicht so wirklich glaubte.
Also das Liebeskummer sozusagen zu einem gebrochenen Herzen führen kann ist wirklich so und Symptome wie ein Herzinfarkt mit sich bringen bis zur Herzmuskel Entzündung sowie schwerer psychischer Beeinträchtigung stimmt wirklich....nachdem ich mit Rücksprache mit dem Kardiologen, einem Nervenarzt und Blutbild, Katheter Setzung zum Herzen, Ultraschall, Mrt, etc. meine Herzstücken stechen durch diese Syndrom kam ..... Würde mich es interessieren ob es dazu mehrere Studien bzw. eigen Erfahrungen gibt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?