Ist es normal als Junge auf seinen besten Freund zu stehen und mit ihm Sex haben zu wollen?

18 Antworten

Es ist zwar richtig, dass du diese Reise mit bestimmten Hoffnungen und Erwartungen verbindest, aber es besteht ein nicht unerhebliches Risiko, dass es anders kommt, als erhofft:

1. Du und dein Freund seid 14, daher seid ihr in einem Alter, in dem es der Gesetzgeber für wahrscheinlich hält, dass ihr mit einer sexuellen Erfahrung umgehen könnt - auch wenn viele in deinem Alter das sind, nicht jeder ist schon mit 14 dazu bereit, der eine oder andere braucht noch etwas Zeit,  um sich dazu bereit zu fühlen. Insofern könnte es sein, dass er nicht so weit gehen will wie du. Daher solltest du auch für den Fall überlegen, was du dann sagen und machen willst.

2. Du bist bisexuell, denn nach deiner Beschreibung findest du Männer und Frauen sexuell anziehend. Das heißt aber nicht, dass du mit jeder Frau oder mit jedem Mann dann auch gleich Sex haben willst, denn hierfür ist etwas mehr erforderlich, als nur anziehend zu sein. Selbst wenn dein Freund auch bi oder sogar schwul ist, er muss dich nicht auch für so attraktiv halten, dass er bereit wäre, mit dir Sex haben zu wollen. Überleg dir also, wie du mit einem Korb umgehen willst.

3. Unter Umständen erwartet die Freund zu seinem Geburtstag eine Reise zu einem Event oder einem Ort, wo etwas gemacht wird, was ihm Freude macht (Angelausflug, sportliche Aktivität etc.) und könnte enttäuscht sein, in einem dunklen Raum eingesperrt zu werden, denn das ist ein Raum ohne Fenster. Dies könnte zum Einen seine Bereitschaft, deiner Offerte nachzugeben, negieren, als auch seine Einstellung zu dir ändern. Schlimmstenfalls nimmt er diese Enttäuschung zum Anlass,  auf Distanz zu dir zu gehen. Dies könnte eure Freundschaft gefährden. Überleg dir also, ob dir die Erfüllung deiner Wünsche dieses Risiko wert ist.

4. Ich weiß ja nicht, mit welcher Story du deine und seine Eltern davon überzeugt hast, euch eine Woche lang unbeaufsichtigt wegfahren zu lassen, ich gehe aber mal davon aus, diese hat mit dem von dir hier beschriebenen Szenario nichts zu tun. Daher besteht das hohe Risko, dass du massiven Ärger mit deinen Eltern bekommen wirst, da sie sich von dir belogen und hintergangen fühlen werden, selbst wenn weder dir noch deinem Freund auf der Reise etwas zustossen sollte. Dieser Ärger wird deutlich heftiger, wenn einer von euch auch noch negative körperliche Folgen, wie einen Unfall oder eine Verletzung, erleiden werdet. Vielleicht erhälst du dann Hausarrest, bis du in sechs bis acht Jahren ausziehst.

Daher, geh noch mal in dich und überlege, ob dir das alles das Risiko wert ist, deinen Freund und das Vertrauen deiner Eltern zu verlieren.

Du solltest dir gut überlegen wie du das anstellst.
Wenn dein bester Freund nicht Schwul oder Bi ist, und deinen Kuss abwendet, werden das die schlimmsten Tage da wo ihr hinfahrt. An sowas kann eine Freundschaft zerbrechen. Ich würde es vieleicht nicht unbedingt in den 7 Tagen machen wo ihr alleine seid. Ich würde die Zeit mit ihm noch als beste Freunde genießen und es ihn sagen wenn ihr wieder Zuhause seid.
Wenn dein bester freund nicht damit klar kommt, das du auf ihn stehst, ist der Urlaub verloren

Wenn du hetero bist bist ist das eher nicht normal. Dann bist du bi.

Ich denke damit wirst du ihn mächtig überrumpeln. Vielleicht hättest du erst mal mit ihm reden sollen.

Du weißt nicht wie er darauf reagiert. Ohne Absprache hätte ich das nicht gemacht.

Was möchtest Du wissen?