Ist es normal , das mein Auto immer wieder irgendwelche macken hat?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist wohl dein erstes Auto, wie? Das merkt man deutlich...

Also mal für dich ein paar Takte Realität: Gebrauchtwagenkauf ist Vertrauenssache. Da gilt aber: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

Wenn man - wie du hier offensichtlich - von Autos absolut gar keine Ahnung hat, dann nimmt man sich dazu besser jemanden mit, der Ahnung davon hat, arbeitet eine Checkliste ab (gibt's z.B. beim ADAC) oder fährt ihn mal kurz zum TÜV/Werkstatt, um ihn durchsehen zu lassen.

Dabei gilt übrigens: je älter die Karre, desto reparaturanfälliger wird sie. Gerade bei Wagen aus den 90ern sollte man darauf achten, sich welche zuzulegen, die da recht gutmütig sind.

370 Euro Reparaturkosten ist übrigens gar nix, ist ist Pille Palle, Fliegenschiß, Kleindreck für ein solch altes Auto.

Batterie: ist Verschleißteil. Alle paar Jahre muss ne neue ran. Für 100 Euro, naja, hättest du das mal besser selber gemacht, das hat man in fünf Minuten erledigt und spart sich die Arbeitszeit in der Werkstatt. Je nach Auto beginnen die ab 40 Euro neu.

Schiebedach: das ist eine Sache, die man auf der Probefahrt checken sollte. Wenn man es nicht getan hat - Pech. Ebenso gehören zu einer Probefahrt u.a. Check des Fahrgeräuschs, Auspuff und Bremsen.

Inspektion: die bringt meist Verschleißteile zum Vorschein. Neue Bremsbeläge, Keil/Zahnriemen, Kühlmittel, Bremsflüssigkeit u.ä. kosten eben.

Außenspiegel klappt man am Besten, bevor man in eine Waschstraße fährt, ein. Das geht beim Polo auch.

Ob du über's Ohr gehauen wurdest oder nicht, kann dir hier keiner sagen. Es sieht aber danach aus, dass du dir den Wagen absolut vorher nicht richtig angesehen hast. Letzten Endes kommt es darauf an, was im Kaufvertrag drin steht und viele dieser Mängel hätten auch erst nach dem Kauf auftreten können.

Das ist eben mit solch alten Autos immer genau das Problem...

Fakt ist, du hast ein Auto mit Reparaturstau gekauft. Der Vorbesitzer hat nichts zur Wartung unternommen und nun ist es bei dir die ganzen Sachen richten zu lassen.

Nur mal so:

  • Hättest du die Bedienungsanleitung gelesen - Schalterabdeckung mit 2 Fingern lösen, dahinter die Notkurbel finden und Dach zukurbeln - Fertig ;-)

  • ADAC wegen einer Batterie rufen? Selbst schuld ;-) Ne Polo Batterie 44 AH kriegste für 50€ wenn du geschickt einkaufst.

Moderne Autos sind SEHR teuer in der Reparatur. Wenn´s billig sein soll, kauf dir nen Golf II 70 PS von 1988 für 650€ und spar dich reich.

Was verlangst du denn von einem fast 16 Jahre altem Auto, da kommt noch mehr. Normal müsste der schon Schrott sein.

Ist ein VW und keine Reisschüssel. Ein VW ist locker für 20 Jahre gut, ein Asiate für 7-9 maximal.

1

du hast einen gebrauchtwagen ohne garantie gekauft, es ist keine überraschung, dass defekte auftreten, selbst bei neuwagen

Was möchtest Du wissen?