Ist es nicht Selbstverständlich dass ein Fussgänger sich bedankt?

Das Ergebnis basiert auf 37 Abstimmungen

Ist normal das man stehen bleibt! 40%
Man sollte sich schon bedanken 18%
Ist selbstverständlich 13%
Sonstiges und zwar 10%
Ne man muss sich nicht bedanken 8%
Kommt drauf an 8%

16 Antworten

Man sollte sich schon bedanken

Ich verstehe echt nicht wie man die rechtliche Lage hier als Argument anführen kann. Hier geht es doch einfach um gegenseitige Anerkennung. Es freut sich doch jeder über eine kleine, freundliche Geste! Ich halte jedenfalls immer kurz die Hand (nicht den Arm) hoch oder nicke dem Autofahrer zu um mich zu bedanken. Leute die stur mit dem Kopf geradeaus über den Fussgängerstreifen laufen wirken auf mich extrem arrogant und unsympatisch.

Ist normal das man stehen bleibt!

Es sollte mehr als normal sein, denn es ist vorgeschrieben. Sicher ist es höflich, sich trotzdem zu bedanken, aber tut man das z.B. auch bei einer Fußgängerampel? Ich stell mir gerade vor, wie die Autofahrer gucken würden, wenn man das da täte. Was aber ist der Unterschied um Zebrastreifen?

Sonstiges und zwar

Soll ich mich bedanken, dass Du am Zebrastreifen stehen bleibst? Du MUSST stehen bleiben. Kann Strafzettel geben. ;) Ich muss mich aber nicht auch noch bedanken, dass ich bei Grün über die Fussgängerampel gehen darf, weil Du Rot hattest und angehalten hast ;)

Strafmaß - Zebrastreifen überfahren ohne zu Bremsen

Hallo Community,

ich habe in Hannover ( lt. Angaben der Polizei zumindest ) einen Zebrastreifen ungebremst überfahren, ein Unfall konnte angeblich nur verhindert werden, weil derjenige stehen blieb, der den Streifen überqueren wollte.

Ich finde in den Katalogen leider nichts zum Strafmaß oder zum Bußgeld, weiß jemand, wo ich es finden könnte oder unter welchem Punkt das geführt wird?

/// Ich bin der Überzeugung, derjenige hat telefoniert und wollte die Straße gar nicht überqueren, der Beamte, der mich anhielt, war anderer Meinung. Ich habe mich vor Ort nicht geäußert und nun den Brief erhalten. Inwiefern hat das überhaupt eine Bewandtnis, wenn zwei Zeugen ( die beiden Beamten ) gegen einen aussagen?

Bitte keine Mutmaßungen/Vermutungen o.ä.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Streitfrage mit Kollegen: Muß man bei einem Zebrastreifen immer anhalten?

Wir haben uns gerade während einer Zigarettenpause mit Kollegen unterhalten. Die sind der Meinung, dass man bei einem Zebrastreifen immer anhalten muß, wenn da Fußgänger stehen.

Ich meine aber, dass man nur anhalten braucht, wenn es möglich ist. Also nur, wenn z. B. kein Auto hinter einem ist und drängelt, und auch nur, wenn man langsam genug ist.

Wenn ich also z. B. mit 50 kmh fahre kann ich ja schlecht sofort stehenbleiben, wenn Fußgänger rüberwollen.

Wie ist die rechtliche Situation?

...zur Frage

Verkehrskontrolle, Meine Rechte?

Meine Frage lautet: 1.darf die Polizei ohne irgendeinen begründeten tatverdacht einfach so vornehmen? Könnte ich so eventuell die Polizei austricksen?: also nehmen wir mal an jemand der regelmäßig kifft, jedoch niemals unter aktivem Einfluss fährt Gerät in eine verkehrskontrolle und die führt zum Führerscheinentzug. Das will dieser jemand natürlich nicht. Also stellt er sich n halbes Bier ins Auto und trinkt einen Schluck um den Verdacht auf Alkoholkonsum zu lenken. Der Text würde dann natürlich negativ ausfallen also weit unter dem Norm promillewert der strafbar ist, womit wäre dann der Verdacht sozusagen aufgehoben. Frage also: 2. können die Polizisten nun den Blut test anordnen UND ist dieser blutalkoholtest nur spezifisch zur Identifikation von Alkohol oder fliegt spätestens dann der "kleine Spion in geheimer Mission" auf?
Danke für alle Antworten im voraus, hoffe ihr versteht wie ich das meine ^^

...zur Frage

Wenn ein Fußgänger angefahren wird, wer ist Schuld?

Wenn ein Fußgänger auf dem Zebrastreifen angefahren wird ist ja logischerweise der Autofahrer schuld, aber was wenn jemand mitten über die Straße läuft und das Auto nicht mehr rechtzeitig bremsen kann, dann ist doch der Fußgänger selbst schuld oder?

...zur Frage

Auffahrunfall am Zebrastreifen

Ich habe eine Theoretische Frage die mir jedoch sehr am herzen liegt. Und in unseren Städtchen schon öfter passiert ist. Wenn eine betrunkene Person nachts ganz plötzlich über den Zebrastreifen läuft/ rennt ich mit meinen Auto eine vollbremsung ziehen muss und hinter mir ein Fahrzeug auf mich fährt wer hat Schuld? Ich? Der hinter mit mit zu wenig Sicherheitsabstand oder der betrunkene Fußänger? Falls der Fußgänger was passiert wenn dieser flüchtet?

...zur Frage

Verhalten am Zebrastreifen?

Also, soweit ich weiß, haben Fußgänger, Radfahrer etc. ja an Zebrastreifen "Vorfahrt" vor Autofahrern, wenn die es deutlich genug machen, das sie rüberwollen.

Dennoch gibt es einige, die trotzdem Winken, wenn ein Auto hält und sie rüberlässt, obwohl das doch eigentlich selbstverständlich ist,

Meine Frage, wieso?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?