ist es möglich ZEITGLEICH zwei kurzfristige Beschäftigungen (70-Tage-Regel) auszuführen?

1 Antwort

Falls diese 2 kurzfristigen Beschäftigungen nicht beim selben Arbeitgeber ausgeübt werden, sehe ich da kein Problem!

Bei einem gleichen Arbeitgeber ist mind. eine Zeitspanne von 2 Monaten einzuhalten. Siehe hierzu Infos in der minijob-zentrale.de unter Mi­ni­jobs im ge­werb­li­chen Be­reich -> Kurzfristiger Minijob -> Mehrere kurzfristige Minijobs

wie z.B.: Eine regelmäßige Beschäftigung wird hingegen nicht angenommen, soweit zwischen zwei Rahmenvereinbarungen bei demselben Arbeitgeber eine Zeitspanne von mindestens zwei Monaten liegt.

Gruß siola55

Zwei kurzfristige Beschäftigungen ausüben- Sozialversicherungsabgaben?

Und zwar habe ich seit Februar nen Job als Prospektzusteller, bei dem ich jede Woche 1 Arbeitstag habe (bis jetzt sind das 9 mal ). Also insgesamt 50 Tage im Jahr, solange man höchstens als kurzfristig beschäftigt gemeldet sein kann. Nur habe ich an Ostern einen Ferienjob über 2 Wochen ausgeübt und dieser lief ebenfalls auf kurzfristig (8 Arbeitstage). Diese werden ja zu den 9 Tagen dazugerechnet oder werden dabei auch die Feiertage und das Wochenende miteinberechnet?

Und ab 50 Tage ist man dann erst sozialversichungspflichtig, auch wenn man 2 verschiedene Jobs hat?

Und meine letzte Frage: Werden Arbeitstage von letztem Jahr auch dazugezählt oder zählt nur dieses Jahr?

Ich hoff ihr könnt mir die Fragen beantworten ;) Vielen Dank :)

...zur Frage

Zwei kurzfristige Beschäftigungen an einem Tag/ Darf man mich als Hiwi kurzfristig anstellen?

Hallo ihr Lieben, ich habe schon gegoogelt, aber leider nichts zu meinem Problem gefunden.

Ich habe einen Hiwi Job von Mitte Januar bis Mitte April an der Uni und dachte, ich wäre normal als geringfügig angestellt wie es bei meinen letzten Hiwi Jobs auch war. Nun hat mir der Mensch vom Landesamt für Finannzen gesagt, dass sie mich kurzfristig angestellt haben, da es genau 3 Monate sind. In meinem Arbeitsvertrag steht davon jedoch nichts.

Nun ist mir das gar nicht recht, da ich oftmals kleinere Jobs über kurzfristige Beschäftigung mache und meine Tage dann ja verbraucht werden. Ich habe außerdem im Februar einen Job für 3 Tage zugesagt, der auch über kurzfristige Beschäftigung läuft.

Darf ich denn in diesem 3 Monatszeitraum für mehrere Arbeitgeber arbeiten über die kurzfristige Beschäftigung (also den Job im Februar machen)? Und darf ich dem Finanzamt sagen, dass sie mich geringfügig anstellen sollen?

Dass ich einen Minijob machen darf neben der kurzfristigen Beschäftigung weiß ich :)

Vielen lieben Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?