Ist es möglich, wenn ich einen Bachelor an einer FH gemacht habe, an einer Universität ein anderes Fach zu studieren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ganz kurz:

Bachelorabschluss = Allgemeine Hochschulzugangsberechtigung. Du kannst also, wie ein Abiturient, danach alles studieren, was du willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Ein Bachelorabschluss fungiert als Hochschulzugangsberechtigung. Hast du kein Abitur, jedoch trotzdem studiert und einen Abschluss gemacht (auch FH), kannst du dich von dort an auch an Universitäten bewerben. Du fällst dann in die Auswahlkategorie "Zweitstudienbewerber" und wirst bei der Auswahl fürs Studium auch mit diesen konkurrieren.

Bewerben kannst du dich auf jeden Bachelor deiner Wahl oder auf einen Master, der auf dein Grundstudium aufbaut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht so ganz. Dein Bachelor muss schob irgendwie mit dem Fach zu tun haben, außer bei Studiengängen wie Innenarchitektur, da reicht idR jeder B.

Dein Ingenieursbachelor hat nur sehr sehr wenig mit Psychologie zu tun, weshalb es nicht als zugangsberechtigung zum Master reichen dürfte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, natürlich! Jeder der Abitur hat, kann jederzeit studieren gehen - egal was er sonst so gemacht hat.

Einzige Hürde könnte der NC sein, der ja bei Psychologie sehr hart ist. Die Zeit an der FH wird Dir -glaube ich- nicht als Wartezeit angerechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anything123
25.02.2016, 18:51

Ich habe aber nur ein Fachabitur. Also ist dann mein neuer Studienabschluss kein qualifizierender Abschluss?

0

Was möchtest Du wissen?