Ist es möglich von knapp 900€ Lohn eine Wohnung zu halten, die um die 350 € im Monat kostet, auch wenn man spart wo es geht?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Man geht normalerweise bei den Wohnkosten davon aus, dass sie ein Drittel des Einkommens nicht übersteigen sollten. Je niedriger das Einkommen, umso wichtiger ist das.

Sind die 350 € schon incl. Betriebskosten?

In dem Fall hätte man noch 550 € zum Leben. Davon geht noch Strom weg, Internetanschluss, Rundfunkgebühren, evtl. Versicherungen, also ca. 100 € pro Monat.

Bei 450 € bleiben dann noch 15 € je Tag (bei 30 Tage je Monat). Wenn man geschickt einkauft und sich somit sparsam ernährt, ohne schlecht zu essen, könnte man klar kommen.

Allerdings braucht man ab und zu auch was zum Anziehen und sonstige Sachen für den Haushalt. Eine kleine Rücklage aufzubauen, wäre darüber hinaus auch nicht schlecht. Schon um den nächsten Umzug, der irgendwann vielleicht ansteht, meistern zu können.

Es ist knapp, aber schaffbar.

Hast Du denn jemand, der für Dich bürgen könnte? Damit würde auch die Chance steigen, dass Du unter diesen Voraussetzungen überhaupt eine Wohnung bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es dürfe bereits sehr schwierig werden, einen Vermieter zu finden, von dem man bei der geschilderten Konstellation überhaupt eine Wohnunng erhält, ganz abgesehen davon, ob man sie überhaupt halten kann!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Brutto oder Netto?

Bei Netto kann man nur sagen - mit weniger als dieser Summe kommt jeder Hartz 4 Single zurecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Wohnung die 350 € Kaltmiete kostet, wird ca.  500 € warm kosten.  Dazu kommen Strom, Versicherungen, Telefon, Auto oder Bus, Gez, mit ca. 100 - 150 € macht ca. 650 €. Bleiben 350 € für Essen, Kleidung, Sanitärartikel und Vergnügungen. Kann man schaffen, wird aber kanpp. Wenn man am Wochenende zu Mutti essen kann, klappts eher. Aber da muss man schon ziemlich sparsam sein.

Eine Wohnung für 350 € Warmmiete dürfte eher ein Wohnklo mit Küche, Kaltwasser und Ofenheizung Hinterhaus Berlin - Neukölln sein. Damit kommste dann zwar besser hin mit deinen 900 € aber ob da das Wohnen dann so angenehm ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist dann so in etwa der Hartz IV Satz der übrig bleibt, also möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

das ist schon möglich, wenn man sehr, sehr bescheiden lebt. Die Frage ist aber viel mehr, ob man mit so einem Gehaltsnachweis eine Wohnung bekommt.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Heizung, Strom und Nebenkosten in den 350 Euro enthalten sind, ja. Ansonsten, nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglich ist es sicherlich, wenn man gut mit Geld umgehen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?