Ist es möglich ohne Studium ein Volontariat bei einer Zeitung zu bekommen?

4 Antworten

Man kann als freier Mitarbeiter bei den Zeitungen anfangen, kvornehmlich im Lokalteil. Das heißt, über Veranstaltungen zu berichten, wie Vereinsversammlungen, über Ausstellungen, über Konzerte oder Musikabende (wenn man musikalisch ist) . Grundsätzlich gilt: wer einen fehlerfreien Bericht abliefert, der interessant geschrieben ist, hat die meisten Chancen, veröffentlicht zu werden. Wenn man konstant gute Berichte liefert, kann man sich mit der Redaktion/Verlag über ein Volontariat unterhalten.

Freilich haben Leute mit Abi die bessseren Chancen - ob jemand mit Studium die besseren Chancen hat, möchte ich dahingestellt lassen. Grundsätzlich gilt im Journalismus: saubere Arbeit - dazu gehört immer eine gute Recherche - und absolute Zuverlässigkeit. Vorteilhaft ist es, wenn man das Fotografieren beherrscht.

Ich habe jedenfalls die Erfahrung gemacht, dass es bei der Berichterstattung in Bezug auf Rechtschreibung und Grammatik keinen Unterschied gibt, ob Haupt-. Realschüler oder Gymnasiast. Es kommt immere auf einem selbst an.

Mehr als unwahrscheinlich.

Tatsächlich gibt es Redaktionen, die das so machen. Da werden dann die bisherigen freien Mitarbeiter nach dem Abi als Volontäre genommen, dürfen dann während des Studiums als freier Mitarbeiter weiter für kleines Geld und das Versprechen, später fest eingestellt zu werden, Artikel schreiben. Das ist natürlich billig.

Eine Redakteursstelle kriegt von denen aber am Ende doch keiner. Denn nach dem Studium sind diese Leute den Verlagen zu teuer, da nimmt man lieber den nächsten Volontär, dem man den Mindestsatz bezahlen kann für die gleiche Arbeit.

Das andere Problem ist, du kannst nicht so schreiben, dass ein gestandener Mensch es lesen wollen würde. Dafür kannst du nichts, du bist einfach noch jung. Aber leg mir 20 Texte vor und ich zeig dir den, den der Abiturient geschrieben hat. 3:)

Das kann ja mal ganz nett sein. Aber dauerhaft würde ich sowas nicht lesen wollen.

Volontariate sind so beliebt unter deutlich besser qualifizierten Bewerbern, dass ich es für extrem aussichtslos halte, dort "nur" mit Abi genommen zu werden. Probieren kannst du es natürlich trotzdem, solltest dich parallel dazu aber durchaus auch nach anderen Optionen umschauen :).

Übrigens, das Journalismusstudium ist gar nicht zwingend das einzige, was zum Erfolg führen kann. Recht beliebt sind auch Absolventen von Studiengängen, die möglichst weit "weg" vom Journalismus sind, zum Beispiel Naturwissenschaften. Nur sowas wie Germanistik sollte man eher nicht machen, denn damit bringt man eher keine Fähigkeiten ein, die für den Job relevant sind und die jemand mit Journalisstudium nicht hat :).

Duales Studium trotz schlechtem Abitur

hey leute ... ich bin jetzt im 3. semester des Gymnasiums Martino Katherineum Braunschweig und mache dem zu folge bald mein Abitur ... allerdings wird das ziemlich schlecht , so um die 3,1 rum, aufgrund von faulheit. nun ist das problem das ich sehr gerne ein duales studium im bereich maschinenbau machen würde. wisst ihr ob es unternehmen gibt die für ihr duales studium Abiturienten mit dem schnitt aufnehmen ? wenn ja welches ?

ort ist primär irrelevant

danke im vorraus

...zur Frage

Journalismus - ohne Volontariat?

Hallo zusammen,

ich habe Journalismus studiert (sehr praktisch orientiert) und danach zwei Praktika im TV-Bereich gemacht. Nun habe ich ein Stellenangebot als Jungredakteurin und könnte somit das Volontariat überspringen. Ich frage mich jetzt nun, ob es mir später zum Verhängnis werden könnte kein Volo gemacht zu haben bzw ob jemand in ein paar Jahren beim nächsten Job danach fragt?

Danke schon mal für die Hilfe!

...zur Frage

Industriekaufmann mit abi?

Hallöchen :)

besuche zurzeit die Oberstufe eines Gymnasiums,wo ich in paar jahren mein abiturzeugnis bekommen werde

ein Studium kommt für mich finanziell nicht in frage...

ich würde gerne eine Ausbildung zum Industriekaufmann machen. Dann stellst sich aber die frage lohnt es das Abitur noch? Oder gibt es andere ausbildungsberufe für die man abi braucht?

einerseits lese ich dass Unternehmen Abiturienten bevorzugen doch andererseits dass die mittlere reife reichen würde?

...zur Frage

Passende Aushilfsstellen für Abiturienten?

Ich bin 18 Jahre alt , mache gerade mein Abitur , bin also mit allen klausuren schon durch , und bin auf der suche nach einem passenden nebenjob bevor ich mit meinem studium anfange. Allerdings gibt es in meiner stadt ( altena ) nicht recht viele stellenangebote , und ich wüsste nicht auf welchem internetportalen bzw. Jobbörsen ich einen passenden job finden könnte. Welche Vergleichsportale könntet ihr mir da empfehlen , oder gibt es auch andere möglichkeiten wie ich mich vor ort über jobs in meinem umkreis informieren könnte? Schonmal danke im Voraus :)

...zur Frage

Welchen Schulabschluss für Sportjournalist?

Hallo, Ich bin 15 Jahre und möchte schon seit mindestens 10 Jahren Sportjournalist werden für Zeitungen wie Kicker oder Onlineportal es wie Onegootball oder Spox.Ich bin momentan auf einem Gymnasium aber Frage mich manchmal ob man mit einem guten Realschulabschluss Chancen hat in diese Branche einzusteigen oder ob die nur Studierte mit Abi such.

...zur Frage

Job in einer Tankstelle kommt schlecht im Lebenslauf?

Hi,

ich könnte in einer Tankstelle arbeiten (hab kürzlich mein Abitur gemacht, und will nächstes Jahr studieren) und könnte dort gutes Geld verdienen. Meine Freunde meinen aber, dass mich nach dem Studium niemand einstellen würde, weil "Tankstellenmitarbeiterin" im Lebenslauf sehr schlecht rüber kommt...ist das so?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?