Ist es möglich mit dem aluminithermischen Verfahren Titan aus Titandioxid zu gewinnen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Titan kann nicht auf übliche Weise aus TiO2 durch Reduktion gewonnen werden. Mit Sauerstoff bildet es das Oxid, mit Stickstoff ein Nitrid, mit Wasserstoff ein Hydrid und mit Kohlenstoff ein Carbid. Daher wird, wie schon richtig geschildert, zunächst mit Kohlenstoff und Chlor das TiCl4 + CO erzeugt, durch Destillation gereinigt und mit Magnesium zum Titan + MgCl2 umgesetzt. Diese Reaktion ist ungeheuer exotherm. Der entstehende Titan-Magnesiumschwamm wird zunächst mit Salzsäure ausgewaschen, um Magnesiumreste zu entfernen und dann unter Argonatmosphäre zusammengesintert. Ein aluminothermisches Verfahren zur Herstellung von Titan aus dem Oxid habe ich noch nie gefunden. Vermutlich ist die Affinität von Sauerstoff bei hoher Temperatur zum Aluminium nicht mehr viel höher als zum Titan.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Chemestry 09.08.2016, 18:37

Alles klar danke :)

0

Möglich ist das auf jeden Fall, die Frage ist nur, wie man so etwas macht. Der Hochofenprozess, wie du ihn vom Eisen kennst, funktioniert so nicht bei Titan.

Titandioxid kann zu Titan(IV)-chlorid umgesetzt werden, welches dann mit Magnesium oder Natrium reduziert wird.

Aus Illmenit wird im Lichtbogenofen bei 1600°C zuerst das Eisen reduziert und abgestochen, um dann das Titandioxid wie oben beschrieben zu reduzieren.

Weiteres findest du hier: http://daten.didaktikchemie.uni-bayreuth.de/umat/titan/titan.htm#2%20Herstellung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Chemestry 06.08.2016, 16:25

Super Vielen danke für deine Hilfe :)

0

Was möchtest Du wissen?