Ist es möglich in der 8. Klasse Gymnasium Praktika zu machen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schüler der 8. Klasse einer Hauptschule machen Berufspraktika, weil sie ja in absehbarer Zeit die Schule verlassen werden und sich für einen Beruf entscheiden müssen.

Für gleichaltrige Gymnasiasten, die noch viele Jahre bis zum Abitur haben werden, ergäbe das so allgemein aber keinen Sinn.

"Freiwillige" Praktika während der Ferien sind natürlich möglich, falls ein Schüler persönlich daran interessiert ist.

In der regulären Schulzeit wohl kaum, aber in den Ferien spricht da meines Wissens nichts dagegen.

Im Gymnasium (G8) soll in der 9. Klasse ein Praktikum gemacht werden. Gedacht ist das für die Schüler, die nach der 10. Klasse abgehen wollen.

Welchen Sinn soll das haben?

vielleicht spielt hier jemand mit dem Gedanken vorzeitig das Gymnasium zu verlassen und statt Abiturs mit einem geringeren Abschluss ne Ausbildung anzufangen. Das finde ich sogar gar nicht mal so schlecht. In meinem damaligen Jahrgang gab es auch ein paar Leute, die danach eine normale Ausbildung angefangen haben, für welche auch ein Realabschluss oder sogar (in einem Fall) ein Hauptschulabschluss gereicht hätte. Wenn man sich früh entscheidet, was man machen will, kann man ne Menge Zeit sparen.

0
@wandpilz

Mit der 8. Klasse Gymnasium ist ein Berufsvorbereitendes Praktikum kein Thema. Genauso auf der Realschule. Freiwillige Praktika in den Ferien kann dagegen jeder machen, der es will. Allerdings glaube ich, dass es derzeit zuviele kostenlose Praktikanten gibt!

0

Was möchtest Du wissen?