Ist es möglich, Filme die ich auf einem Festplattenrecorder aufgenommen habe auf einen Stick zu ziehen wie geht das und wie viel GB muss mein Stick da haben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Klar geht das, setzt aber voraus, dass du die beiden aneinander anschließen kannst. Viele Festplattenrecorder haben allerdings schon einen USB-Anschluss. Die Größe des USB-Sticks ist vom Umfang der zu verschiebenden Datei abhängig.

Das kannst du über eine externe USB-Festplatte tun. 1 TB gibt es bereits ab ca 40 bis 50 €. Stelle aber sicher das Du einen USB- Anschluss an deinem Recorder hast. Ist bei neueren Geräten mittlerweile Standart. Ein HD-Film braucht etwa 1,5 bis 2 GB, falls dein Recorder DiviX unterstützt. Dann kannst du locker 500 Filme speichern.

Dazu müßte man erst mal wissen um welchen Festplattenrocorder es sich handelt.
Jeder Recorder nimmt in einem bestimmten Format auf, dabei gibt es welche die in einem Herstellerspezifischem Format aufnehmen, das der PC (Windows oder anderes System)) nicht versteht.
Außerdem muss die USB-Schnittstelle von der Betriebssoftware des Recorders für die Übertragung der Daten über USB freigeschaltet sein.
Wegen Digitaler Urheberrechtsverletzungen (und zusätzlicher Patentgebühren)wird das gerne unterbunden.
Also erstmal Hersteller und Typ angeben - vieleicht gibt es eine angepasste Software für dein Gerät im Internet.
Bei Satreceivern mit Festplatte gibt es für manche Geräte gehackte Versionen.
Bei normalen Festplattenrecordern eher unwahrscheinlich- da nicht so gefragt und meist schon älter - bei sehr stark nachgefragten Geräten ist die Chance halt weitaus größer, da was zu bekommen.

Quelle, w.w.w.

Was möchtest Du wissen?