Ist es möglich eine Rechtschutzversicherung rückwirkend abzuschließen, wenn man auch rückwirkend bez

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein, das geht auf keinem Fall. Versicherung definiert man so: Versicherung ist die gegenseitige Deckung eines im einzelnen zufällig, insgesamt jedoch abschätzbares Geldbedarf auf der Basis des zwischenwirtschaftlichen Risikoausgleichs.

Wenn du rückwirkend zahlen könntest und der Rechtsschutzfall schon eingetreten ist, dann ist das nicht mehr zfällig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ein ganz klares und eindeutiges NEIN. In solchen fällen ist davon auszugehen, dass sich schon ein Schadensfall angekündigt hat. Ansonsten braucht man ja keinen rückwirkenden Versicherungsschutz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich nicht. Für bereits eingetretene Fälle gibts keine Versicherung. Ein brennendes Haus versichert niemand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein natürlich nicht, da würde ja jeder warten mit dem Abschluss der Versicherung, bis ein Ereignis eintritt. Woher sollte dann das Geld für die Schadenfälle kommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage kannst Du Dir eigentlich selbst beantworten:

Die Versicherung bietet ein Produkt an, um damit Geld zu verdienen. Der Versicherte kann im Schadensfall ein Mehrfaches seines eingezahlten Geldes erhalten. Wenn also nun alle erst eine Versicherung abschließen, wenn der Schaden eingetreten ist, würde der Versicherer ein schönes Minus-Geschäft hinlegen und bald pleite sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann müßtest Du auch eine Versicherung finden, die das macht. Ich würde dann mal sagen "Nein"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?