Ist es möglich eine bereits abgegebene Aussage bei der Polizei zu einem Gewaltverbrechen zurück zu nehmen?

7 Antworten

Zurück nehmen kann man eine Aussage natürlich nicht (Die Blitzdings-Teile aus Men in Black sind gerade aus), sondern man kann sie höchstens korrigieren. Erklärt man, vorher gelogen zu haben, belastet man sich damit automatisch wegen Falscher Verdächtigung oder Vortäuschens von Straftaten. Lügt man bei seiner "Richtigstellung", kann man damit eine ebenfalls strafbare Strafvereitelung begehen.

Ein "ich will dem keins reinwürgen, deshalb tuen wir so, als hätte ich einen Teil der Aussage nicht gesagt" ist diese Blitz-Dings-Nummer, die höchstens bei sehr dementen Polizisten funktionieren würde^^

Natürlich nicht. Was du gesagt hast, hast du gesagt.

Die Aussage bei der Polizei bestimmt sowieso nicht, wie lange er einsitzen wird. Das entscheidet ein Richter.

Du hast bei der Polizei ein Verbrechen angezeigt. Das MUSS der Staatsanwalt verfolgen, mit den infos, die du ihm (über die Polizei) gegeben hast, Zurückziehen oder ändern kannst du nicht mehr.

Der Täter wird vor Gericht gestellt und du wirst als Zeuge oder eventuell auch als Nebenkläger

Der Staatsanwalt sammelt bis dahin Beweise für die Schuld des Angeklagten, und nimmt deine Aussage dazu zur Hilfe.

Vor Gericht MUSST du die Wahrheit sagen, und du MUSST auch aussagen. Lügen und schweigen darf nur der Angeklagte.

Du kannst natürlich vor Gericht etwas Anderes sagen als bei der Polizei. Kommt häufig vor, aber kommt sehr seltsam, und je nachdem kann das sogar strafbar sein.

Eine anzeige wegen einem Verbrechen kann deshalb nicht zurück genommen werden, weil es möglich wäre, dass der anzeigende unter Druck gesetzt wird, die Anzeige zurück zu nehmen.

Wenn man den Strafverfolgunsbehörden Mitteilung von einer - selbst vermeintlichen - STRAFTAT macht, setzt man die Mühlen in Gang und die mahlen. Man kann den Behörden dieses Wissen nicht mehr nehmen und sie sind zur Strafverfolgung verpflichtet. Einen dementsprechenden Antrag stellt die Staatsanwaltschaft und du hast darauf keinerlei Einfluss mehr.

Auch wenn du bei deiner Aussage den Zusatz Unter Vorbehalt benutzt hast, nützt dies wenig, denn es hat keine Rechtsgrundlage und keine Konsequenz.

Wenn es ein Antragsdelikt ist, also eine strafbare Tat, die nur auf Antrag verfolgt wird, kann man eine Anzeige zwar auch nicht zurücknehmen - siehe oben - aber den StrafANTRAG, also den Antrag auf Strafverfolgung. Das kann man zu jeder Zeit des Verfahrens tun. EIn GEWALTverbrechen zählt nicht dazu.

Wenn du aber im Verfahren deine Aussage relativieren willst, kann sich das aber immernoch positiv auswirken. Es muss/sollte aber alles immer die Wahrheit sein.

Gruß S.

PS

Nachdem ich jetzt mal aufmerksam gelesen und auch so meine Vermutung habe, möchte ich dir eines sagen:

Nach 1x drüber schlafen fühlt sich alles nicht mehr so schlimm an. Man denkt, man übertreibt, müsste das besser aushalten, hat sich auch falsch verhalten, irgendwas provoziert. Viele Dinge sieht man in einem anderen Licht, besonders, wenn hohe Emotionen oder Alkohol im Spiel sind/waren.

Aber dennoch GAB es dieses Ereignis und es hat dich im hohen Maß verunsichert und traumatisiert. Du kannst es mit Verharmlosung nicht ungeschehen machen. Das wäre auch nicht gut.

Eine lückenlose Aufklärung, schonungslose Darstellung und angemessene Konsequenz für ALLE Beteiligten ist eine zwingende Voraussetzung zur Verarbeitung des Ganzen. Sonst lernt niemand daraus. Es wird sich wiederholen und ggf noch steigern.

Auch wenn die Freundschaft noch so groß war .... sie ist vorbei, sobald einer dem anderen etwas antut, was zu solchen Handlungen zwingt und auch berechtigt.

Gruß S.

0

Ich weiß irgendwas von unter Vorbehalt, glaube aber das war auf den Strafantrag gestellt. 

Was genau bedeutet die?`

Wurde dieser bereits gestellt? 

Kann ich diesen zurück nehmen?

0
@Vike25

Habe ich bereits versucht, zu erklären!

Bei einem REINEN Antragsdelikt JA. Bei einem Offizialdelikt NICHT.

Du schreibst ja nicht, was dein Gewaltverbrechen genau gewesen sein soll. Also kann man das auch nicht sicher zuordnen.

Wie auch furbo bereits lange vor mir bemerkt hat, passen ein Gewaltverbrechen und ein Antragsdelikt nicht wirklich zusammen.

Gruß S.

0

Einziehung und Strafbefehl?

Ich habe ein Strafbefehl bekommen und bin schuldig. Ich habe über das Internet eine Kamera gekauft die kaputt war. Der Sender antwortete nicht. Dann habe ich einen zweiten Kamera gekauft beim Fachhändler (€265) und getäuscht. Meine kaputte Kamera habe ich "zurück" gesandt aber es ist nicht gelungen das Geld zurück zu bekommen. Der Fachhändler hat den Kamera und alle Accessoires zum Polizei gebracht wegen Betrug. Die Polizei hat von Staatsanwalt eine Hausdurchsuchungsbefehl bekommen und 2 Polizisten haben mein Haus durchsucht und die Kamera vom Fachhändler gefunden und beschlagnahmt.

Jetzt habe ich ein Strafbefehl bekommen: Erziehung von 2 Kameras + Geldstrafe von 30 Tagessätze.

Meine Fragen:

  1. Ist 30 Tagessätze Straf nicht zu viel für einen versuchter Betrug (Weil es nicht gelungen ist).
  2. Ist es möglich Vergehen des Betruges strafbar gemäß Par. 263 Abs.1 UND Abs. 2, 22, 23, 73 UND Abs.1, 74. Der Versuch ist nicht gelungen.
  3. Kann der Staatsanwalt beide Kameras einziehen? Der Kamera vom Fachhändel als Taterlangtes und meine kaputte Kamera als Tatmittel? (Ich bekomme die Kameras nicht mehr zurück).
  4. In welche Fälle wird einen Objekt eingezogen?
...zur Frage

Ist es schöimm wen man die Pille ganz früh nimmt?

War gestern beim Arzt die meinten das ich erst die pille nehmen soll wenn ich meine Periode hab ist es schlimm wenn ich zu früh angefangen hab weil ich eine Tablette gestern genommen hab aber meine beste Freundin meinte dass ich es falsch gemacht hab... Soll ich die pille jetzt weiter nehmen oder erst warten bis ich meine Periode bekomme bin 16 Jahre alt ! Bitte Antortet mir so schnell wie möglich wieder zurück! Danke voraus!

...zur Frage

Habe eine sehr wichtige Frage an euch!?

Meine Freundin hatte ein sehr sehr gutes Probearbeiten gestern in einer Kinderarztpraxis. Waren richtig begeistert von ihr! Trotz alldem wird es Anfang Mitte Juli entschieden ob sie die Ausbildung bekommt, da sie noch andere hat die einen Tag probearbeiten. Die Chancen stehen aber sehr gut laut Aussage der Ärztin und deren Mitarbeiterinnen. Sie konnt sich auch richtig gut einbringen und das bereits beim Probetag, durfte vieles machen! Die Mitarbeiter waren richtig angetan und die Chefin auch. Sie sagte aber, dass jeder bei ihr die gleichen Chancen hat. Daher auch die Wartezeit.

Wenn sie Anfang Mitte Juli nichts hört solle sie auf jedenfall anrufen, denn es kann sein, dass zuviel zu tun ist und die Chefin nicht dazu kommt.

Kurz und bündig ich bin stolz auf sie und habe jetzt eine wichtige Frage wie sich das verhällt bzw wie man das macht! Sie bekäme den Ausbildungsvertrag ja erst Anfang Juli und das ist Mitten in den Sommerferien! Geht man dann einfach so am ersten Tag mit dem Vertrag ins Sekretariat der Berufsschule am Einschulungstag?

Danke für eure schnelle Antworten!

...zur Frage

Hin und Rückflug buchen aber den Rückflug nicht nehmen?

Hallo, ich möchte wohin fliegen allerdings bleibe ich länger und wollte daher nur den Hinflug buchen, jetzt kostet aber nur der Hinflug 1500€. Wenn ich allerdings den hin und Rückflug jetzt schon buche, kostet mich das ganze nur 500€.

Meine idee war jetzt den hin und Rückflug zu buchen, allerdings den Rückflug einfach nicht zu nehmen und dadurch Geld zu sparen, ist dies möglich oder ist es strafbar oder ähnliches?

Vielen dank

...zur Frage

1u1 MAILUMEDIA GMBH-GMX?

Hi bei mir die 1u1 MAILUMEDIA GMBH-GMX hat 41,88€ von mein Konto abgebucht , aber ich habe zurück geholt Wer sind diese Leute? und warum ist so was im Deutschland möglich? und noch nicht strafbar.

...zur Frage

Ist diese Aussage ein Ausdruck von Neid?

Ich möchte dass niemand in meiner Umgebung mich beneidet und halte mich mit Details aus meinem erfolgreiche Berufsleben zurück. Trotzdem fragen mich Freunde manchmal nach Kleinigkeiten zu meinem Beruf aus und Antworten (manchmal auch Kopfschüttelnd) "Oh man, du hast'n leben" oder " hast du ein Glück".

Ist das eine Aussage von Neid ? Ich hatte nämlich kein Glück und möchte nicht das jemand meine Leistung mit solchen Aussagen schmälert und/oder mich beneidet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?