Ist es möglich eine Ausbildung ein Jahr nach dem Abschluss erst anzufangen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Guten Morgen, normal ist es dass man nach der Schule die Ausbildung beginnt. Aber Du kannst ja in dem Jahr ein soziales Jahr machen - man verdient ja nichts,  hast aber dann was was Du vorzeigen kannst wenn Du Dich um eine Lehrstelle bemühst/bewirbst, lieben Gruß

Das ist kein Problem. Du kannst problemlos erst in einem oder in zwei oder mehr Jahren mit einer Ausbildung anfangen. Allerdings solltest du nicht erst 5 Jahre jobben wollen. Dann fällt dir das lernen schwerer.

Was aber zu beachten ist, ist das du evtl noch schulpflichtig bist! Dann müsstest du mindestens das eine Jahr noch weiter zur Schule gehen.

peachyprincess 05.07.2017, 10:35

Ich hab jetzt 10 Jahre Schule hinter mir und daher einen guten Realschulabschluss. Wie ist es da?

0
JollySwgm 05.07.2017, 10:42
@peachyprincess

Kommt wohl auch auf das Bundesland an. Hier musst du das Schuljahr beenden in dem du 18 geworden bist.

0

Nein, es sit sogar Attraktiver wenn der Bewerber ein wenig berufserfahrung mit sich bringt. Das einzige was du nicht machen darfst ist nichts zu tun, also nur zuhause rumchillen. Ansonsten ist dir alles frei

Kannst du schon machen. Nur solltest du es hinterher im Lebenslauf nicht vergessen zu erwähnen. Eine Lücke macht sich da nie besonders gut

Du hast folgende Möglichkeiten

  • Du machst ein Jahr lang Praktikas und bewirbst dich parallel auf eine Ausbildung
  • Du machst nichts
  • Eine Ausbildung nach normalen Ausbildungsstart anzufangen (gibt einige Betriebe)

Wenn du nicht mehr (Berufs)Schulpflichtig bist kannst du machen was du willst.

Du musst gar nichts, du kannst auch die nächsten 40 Jahre im Wald zelten und dich dann auf Ausbildungen bewerben, wenn du magst. Klar!

Was möchtest Du wissen?