Ist es möglich eine andere Blutgruppe wie beide Elternteile zu haben?

2 Antworten

Grundsätzlich ist es schon möglich eine andere Blutgruppe als die Eltern zu haben. Das kommt auf die jeweilige Konstellation an.

Wenn allerdings beide Eltern 0 haben, muss auch das Kind 0 haben.

Ja, so hab ich es auch im Kopf. :/

0

Kann der Vater eines Kindes mit Rhesusfaktor negativ, Rheausfaktor positiv haben?

Hey Leute,

Ich habe vor einiger Zeit selbst einen Blutgruppentest gemacht, bei dem A RhD Negativ heraus kam. Nach weiterer Recherche stellte sich heraus, dass dieser Rhesusfaktor nur vererbt werden kann, wenn beide Eltern ihn besitzen, da er rezessiv gegenüber dem positiven Rhesusmerkmal ist. (Ist ein bisschen blöd erklärt, aber meine Zielgruppe an Beantwortern der Frage wissen sicher was gemeint ist ;)

Meine Mutter hat Blutgruppe A, kennt aber ihren Rhesusfaktor nicht. Allerdings habe ich heute erfahren, dass mein Vater Blutgruppe 0 RhD Positiv hat. Laut meinem Wissensstand kann das aber gar nicht sein.

Meine Frage wäre jetzt: Ist es möglich, dass ich Rhesusfaktor negativ besitze, meine Vater jedoch Rhesusfaktor positiv hat?

P.S. Ich denke nicht, dass ich den Blutgruppentest falsch interpretiert habe oder sonstiges, da alles ziemlich verständlich und auch logisch war.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?