Ist es möglich ein zweites Studium neben dem Beruf anzufangen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Arztberuf ist zeitaufwändig und erfordert einiges an Hingabe. Du wirst sehen, wenn du einmal so weit bist, wirst du als Arzt froh sein, wenigstens noch ein paar Stunden in der Woche Zeit und vor allem Muse für dein Hobby zu haben.

Ein komplettes musikalisches Studium, bei dem du nicht nur zur festen Zeiten zur Uni gehen musst, sondern auch unheimlich viel Zeit für das Üben am Instrument benötigst, ist nebenbei meines Erachtens kaum zu schaffen.

Zudem gibt es meines Wissens keinen berufsbegleitenden Studiengang im Bereich Piano oder Klavier, zumindest konnte ich in den entsprechenden Suchmaschinen keinen finden.

Es gibt zwar noch die Möglichkeit des Doppel- oder Parallelstudiums, bei dem man zeitgleich zwei Studiengänge studieren kann. Aber auch hier fürchte ist, dass dies wegen des benötigten Studienaufwands nicht sinnvoll ist. Zudem muss ein Doppelstudium beantragt und begründet werden und eine sinnvolle, berufsbezogene Verbindung sehe ich bei diesen beiden Bereichen ehrlich gesagt nicht.

Natürlich kann man auch neben einem anstrengenden Beruf ein leidenschaftlicher Musiker sein. Ein komplettes musikalisches Studium, das einen zum Berufsmusiker ausbildet, ist dafür meines Erachtens gar nicht nötig.

Es gibt duale Studiengänge oder Fernstudiengänge. Man kann neben dem Beruf studieren. Allerdings ist das anstrengend. Ich würde es als Hobby machen und nicht studieren. Wenn du Medizin studiert hast (was ne Weile dauert), dann willst du danach nicht nochmal studieren. Glaub mir.

Wenn du Arzt werden willst lerne bitte vorher wie man das Wort schreibt.

W00dp3ckr 13.12.2016, 22:36

Beides kannst Du nicht sinnvoll dual machen.

0
Schewi 13.12.2016, 22:37

Ja das stimmt wohl.

0

Seltene Personen können das.

Brian May hat seine Dissertation in theoretischer Physik unterbrochen, um mit Queen berühmt zu werden.

Den meisten Leuten geht es so, dass sie professionell nur eine Sache auf die Reihe bekommen und es sich schon negativ auf ihren Beruf auswirkt, wenn sie ein Hobby semiprofessionell betreiben.

Probier es aus, zu welcher Gruppe Du gehörst.

Generell ja. Aber als Arzt wirst du in den ersten Jahren mehr als ausgelastet sein, da würde ich mir keine falschen Vorstellungen machen.

Nein du kannst nur ein Studium machen

W00dp3ckr 13.12.2016, 22:37

Stimmt nicht.

0

Was möchtest Du wissen?