Ist es möglich, ein Kind bei beiden getrenntlebenden Elternteilen in gesetzlicher Krankenkasse mit zu versichern?

6 Antworten

Hallo irsch,

das Kind ist grundsätzlich in einer der beiden Gesetzlichen Krankenversicherungen beitragsfrei familienversichert.

Welche Krankenkasse ihr auswählt ist egal.

Für das Kind wird dann eine Krankenversicherungskarte ausgestellt. Diese sollte das Elternteil mit sich führen, das dann mit dem Kind unterwegs ist.

Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.

Viele Grüße

Katharina vom Barmenia-Team

Nein, das ist nicht möglich. Ein Kind ist nur in einer Familienversicherung. Diese greift auch, wenn das Kind sich bei demjenigen Elternteil aufhält, bei dem es nicht familienversichert ist. Einfach die Versichertenkarte des Kindes mit einpacken.

das kind ist in der regel in der versicherung familienversichert, bei dem es lebt. wozu sollte es zwei versicherungen brauchen. wenn es beim umgang mit dem anderen elterteil ist, bekommt es ja seine krankenversichertenkarte mit.

Was möchtest Du wissen?