Ist es möglich durch Klarträume Sporttechniken zu trainieren,die dann im realen leben ausführbar ist

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dr. Daniel Erlacher hat sehr viel zu diesem Thema geforscht und da seine Doktorarbeit dazu geschrieben.

://archiv.ub.uni-heidelberg.de/volltextserver/volltexte/2005/5896/

Hier der Volltext zur Doktorarbeit:

http://archiv.ub.uni-heidelberg.de/volltextserver/volltexte/2005/5896/pdf/Doktorarbeit_EndversionUB_2seitig.pdf

emoscreamo 27.08.2012, 12:08

Bisher gab es lediglich anekdotische Berichte, dass Bewegungen im luziden Traum trainierbar sind und dass sich in der Folge auch Verbesserungen im Wachzustand einstellen. Mit seinen Untersuchungen konnte Daniel Erlacher diese anekdotischen Beobachtungen untermauern. Beispielsweise erreichten Versuchsteilnehmer, die eine Zielwurfaufgabe im luziden Traum übten, am nächsten Morgen eine höhere Trefferleistung.

http://www.uni-heidelberg.de/presse/news05/2510erla.html

0

Für begrenzt möglich halte ich das durchaus!

Was komplizierte Techniken angeht, sehe ich aber eher schwarz! Sind es gleich mehrere Bewegungsabläufe hintereinander, kann ich mir das kaum vorstellen - jedenfalls sie neu zu erlernen. In vielen Fällen muss man real erleben, was schiefgehen kann und was wichtig ist um die Bewegung korrekt auszuführen. Weiß man aber bereits, was wichtig ist (etwa durch reales Training) dann kann ich mir durchaus vorstellen, dass das Gehirn und Unterbewusstsein durch nächtliches noch einmal Nacherleben Bewegungsabläufe verfestigen kann!!

Was das neu Erlernen angeht, so würde ich mich in meiner Annahme auf "logische" Dinge begrenzen. Da du schon das Beispiel Kampfsport anführst: Jeder hat seinen eigenen Körper, weiß auch ohne Training was weh tut und was nicht! Wenn ich dir einen Finger hochbiege tuts weh, in den Bauch schlage tuts ebenso weh, das weißt du auch ohne Training! Ich denke dieses Wissen lässt sich auch einfach im Traum einsetzen, gerade was offensichtliche Hebeltechniken o.ä. angeht. Und auf "niedrigem" Niveau hängt ein Kampf oftmals nur davon ab, wer die bessere (angebrachtere) "Idee" in der jeweiligen Situation hat. Ideen können sich dir auch mal im Traum eröffnen!

Dann wiederrum könnte(!) es auch im wirklichen Leben nützlich sein! Der Körper merkt sich schließlich unbewusst viele Situationen. Und wie überall bist du am reaktionsschnellsten und sichersten, bei Dingen die du schon hunderte oder tausende Male gemacht hast.

Du fragst also, ob man im Traum Bewegunsgabläufe "verbessern" oder gar lernen kann? Am Besten Lernen wir erwiesener Maßen, wenn wir viele Methoden gleichzeitig bemühen: Möglichst viele Sinne, möglichst viel Wiederholung, sowohl kurz- als auch langfristig! Da die Sinne im Traum weitestgehend wegfallen, müsstest du denke ich schon äußerst oft denselben Traum haben, damit du dir einen "neuen" Bewegungsablauf so tief einprägst, dass du ihn im realen Leben abrufen kannst. Und warum solltest du oft von denselben Bewegungen träumen frage ich mich, wenn du nicht im realen Leben einen Bezug dazu hast? Trainierst du diese Bewegungen auch oft wirklich, ist dieser Bezug natürlich gegeben!

Soweit meine Meinung dazu!

channing284 25.08.2012, 16:30

hey ich danke dir für deine hilfe!!!!Danke nochmals :)

0

Meine Erfahrung damit: Als ich snowboarden gelernt hab, hab ich am Anfang ziemlich Angst vor dem Kurven-fahren gehabt, weil man sich da ja eine Zeit lang auf geradem Weg nach unten befindet... Ich hab dann in der ersten Zeit oft vom snowboarden geträumt, und im Traum konnte ich dann schon gut Kurven fahren... Beim nächsten Mal snowboarden in der Realität fiel mir das Kurven-fahren tatsächlich viel leichter, weil ich das Gefühl hatte, genau zu wissen, wie das geht, und es ausserdem schon gefühlte 100 Mal gemacht hatte... Deshalb kann ich mir gut vorstellen, dass man im Traum trainieren kann, zwar nicht die Muskeln natürlich, aber die mentale Seite!

channing284 25.08.2012, 16:33

Das ist ja voll cool :) ich dachte jetzt nicht, dass es möglich sei. Ich danke dir für deine hilfe! Nochmals danke vielmals!!:)

0

Ich halte das für hahnebüchenen Unsinn.

Körperliche Fähigkeiten müssen erlernt und trainiert werden, zuschauen (ob real oder im Traum) kann hilfreich sein, um sich z. B. mit der Technik vertraut zu machen, die Fähigkeit als solche erlangt man damit ganz sicher nicht.

Irgenwie ein hübscher Traum, ich muss nur lange genug einem Marathonläufer zusehen, und "ping", habe ich genug Muskelmasse, Lungenvolumen, Ausdauer etc., dass man einen Fuß vor den anderen setzen musste, wusste ich schon vorher, was das ganze natürlich entsprechend beschleunigt :-)

UncleDavid 25.08.2012, 11:50

Klar... links rechts links rechts links rechts! :D

Reale körperliche Veränderungen (Muskelmasse etc.) sind schon mal völliger Unsinn, klar!^^

0

Hey,

Bewegungsabläufe kann man sehr gut erlernen im Klartraum.

Muskeln etc natürlich nicht. =)

Liebe Grüße, Flupp

Was möchtest Du wissen?