Ist es möglich durch genaue Kenntnis eines Proteins die eindeutige Gensequenz in der Zelle zu ermitteln?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es ist möglich, aber nicht unbedingt einfach. Man kann Proteine, also Aminosäurenketten, ebenso sequenzieren wie DNA. Allerdings ist es mitunter schwer von der Aminosäurensequenz auf den genetischen Code zu schließen, da mehrere Codons für eine Aminosäure kodieren. 

Das finden eines konkreten Gens im Genom einer Zelle wird in Eukaryonten durch sogenannte Introns weiter erschwert. Dies sind nicht-codierende DNA-Abschnitte in einem Gen, welche bei im Zuge des Splicings aus der transkribierten RNA herausgeschnitten werden und somit nicht im Protein auftauchen, im Genom aber schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prinzipiell ja, man kann Proteine ebenso wie DNA Sequenzieren. Wenn man nun also eine Aminosäureseuqenz hat kann man sich auf die Suche nach passenden DNA-Sequenzen machen, das erweist sich als etwas schwieriger, als der umgekehrte Fall, da ja mehrere Codons für eine Aminosäure codieren können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Joneyf
26.06.2016, 23:39

Ich schreibe gerade eine Art Dokumentation, nur damit ich mich nicht vertue, meine Frage hat was mit dem Thema Proteinbiosynthese zu tun, oder? Vielen dank!

0

Man kann aus dem Protein eine Gensequenz ermitteln. Das mit der Eindeutigkeit ist aber nicht gegeben, da es für jede Aminosäure mehrere Codetripletts gibt. Dazu kommt, dass in Eukaryoten die RNA vor der Translation noch zurechtgeschnitten wird und nichtkodierende Abschnitte etc. rausgeschnitten werden.

Demnach muss man für ein Protein mehrere Sequenzen erzeugen und diese in der DNA suchen.

Andersrum geht es: Man kann eine von den mehreren möglichen Sequenzen erzeugen und z.B. in ein Bakterium einbringen und das macht dann das Protein draus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?