Ist es möglich die Kosten für ein Erststudium (ca. 6300 pro Jahr) steuerlich abzusetzen, sofern man nebenbei noch einen Teilzeitjob (30 h Woche) macht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst die Kosten für das Studium steuerlich geltend machen, d.h. nicht, dass du Kosten erstattet bekommst.

Die Kosten können dein zu versteuerndes Einkommen vermindern. Falls du mit deinem regulären Verdienst über den Steuerfreibetrag kommst, fallen Steuern an (Lohnsteuer, Soli und ggf. Kirchensteuer).

Solltest du nun Werbungskosten haben, die du absetzen kannst, vermindert sich dein zu versteuerndes Einkommen. Ein kleines vereinfacht dargestelles Beispiel verdeutlicht das wohl am besten:

Angenommen du verdienst im Jahr 14.000€ brutto. Darauf werden im Jahr ca. 300 € Steuern fällig. Wenn du 4.000€ für dein Studium absetzen kannst, verringend sich dein zu versteuerndes Einkommen auf 10.000€. Dafür fallen keine Steuern an und du bekommst die Differenz zu den bereits gezahlten Steuern zurück - in dem Fall ca. 300€. Verdienst du 18.000 wären es schon ca. 800€.

Je mehr du verdienst, desto mehr Steuern bekommst du zurück (da du vorab auch mehr Steuern gezahlt hast - Stichwort Steuerprogression). Du wirst allerdings nie 100% deiner Kosten über die Steuer erstattet bekommen können, sondern maximal so viel wie du auf dein Einkommen vorab an Steuern gezahlt hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du das regulär absetzt, bekommst du nur deine gezahlte Lohnsteuer zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Finanzamt zahlt Dir die 6.000,00 € nicht aus.

Dieser Betrag vermindert als Sonderausgabe Dein zu versteuerndes Einkommen.

Und der Betrag von 8.652,00 € ist nicht der Bruttolohn, sondern das betrifft das zu versteuernde Einkommen.

Wenn Du unter diesem Betrag liegst, werden die 6.000,00 € angerechnet, aber sie wirken sich steuerlich nicht aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wer hat dir den Bären aufgebunden, dass dir das Finanzamt die Kosten für das Erststudium erstattet?

die Kosten für ein Erststudium sind Sonderausgaben, welche sich im Jahr mit max. 4.000 € auswirken (hier sind zwar Prozesse am laufen, die aber noch nicht entschieden sind ..)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von meycon000
05.08.2016, 22:31

und wie sieht das im zweitstudium mit werbungskosten aus? habe ich da eine chance das geld wieder zu bekommen?

0

Was möchtest Du wissen?