Ist es möglich die Hauptrolle in einer Buchverfilmung zu bekommen, wenn man selbst der Autor ist?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Grundsätzlich hat der Autor am Set nichts verloren, denn der Film ist nicht mehr sein Werk, sondern das des Drehbuchautors und Regisseurs. Das einzusehen fällt einem Autor aber schwer.

Aber natürlich kann man sich den Fall denken, dass ein Autor so viel Abstand von seinem Werk hat, dass seine Mitwirkung am Film möglich wäre. Mir fällt nur kein solcher Fall ein.

Hitchcock lief gern mal irgendwo durch seine Filme. Das war aber der Regisseur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Halogirl28
18.11.2015, 17:17

Würde ein Autor unter einem anderen Namen veröffentlichen (keine Ahnung wie das heißt) und keiner außer dem Verlag weiß, wer dahinter steck, und die dürfen es vertraglich nicht verraten, wäre es dann möglich als Schauspieler die Hauptrolle zu kriegen? Also man ist Schauspieler und Autor in einem aber keiner weiß davon?

0

Würde denn jemand einen Film gucken, indem der Autor mitspielt? vielleicht nicht als Hauptrolle, sonder als Nebenrolle oder so? 

Wäre das den eigentlich so schlimm?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das soll schon vorgekommen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Halogirl28
17.11.2015, 22:00

Hast du vielleicht ein Beispiel für einen Film?

0

Hast Du schon einmal einen Stephen King -Film gesehen, in dem er selber die Hauptrolle spielt? Er hat eher mal eine kleine Nebenrolle. Der Autor ist doch darauf bedacht, daß der Film auch erfolgreich wird. Denn Autoren sind keine Schauspieler und Schauspieler werden selten ein Buch schreiben, es sei, es handelt sich um ihre Biographie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?