Ist es möglich den Speicher und den RAM eines MacBook Air (Ende 2010) zu erweitern und wie viel kostet das?

5 Antworten

Macbook Air wird äußerst schwierig, wenn du das selbst machen willst. Dadurch, dass das Air so dünn ist, sind die teile extrem kompakt miteinander verbunden. Die Gefahr, dass du da etwas kaputt machst, ist nicht gerade gering.

Hinzukommend besteht die Tatsache, dass das Macbook auch bereits fast 8 Jahre alt ist. Da ist nicht nur der Ram das Problem, sondern auch der Prozessor und die übrigen Komponenten. Vor allem wenn du sagst, dass er langsam ist, hat das üblicherweise nichts mit dem Ram zu tun (außer wir gehen von dem Fall aus, dass du 100 Tabs im Chrome auf hast), sondern eher mit dem Prozessor.

Falls du den Ram unbedingt erweitern willst, dann lass das bei einem Experten machen. Allerdings wäre die bessere Idee, für ein neueres Model zu sparen, möglicherweise auch gebraucht.

Ist es möglich den Speicher und den RAM eines MacBook Air (Ende 2010) zu erweitern und wie viel kostet das?

Es kommt auf das genaue Modell an . Einige lassen sich erweitern ,andere haben den Speicher fest verbaut ( verlötet) . Überprüfen lässt sich das nur wenn man den Mac genauer untersucht und überprüft ob speicher Nachrüstbar ist oder nicht. Wenn ja dann nimmt man den bereits Verbauten speicher aus dem MAC , checkt ob ein Steckplatz frei ist und nimmt den speicher erstmal zum nächsten Händler mit. Dort zeigt man dem Ihm und er kann dir nen passenden dazu Raussuchen. Zusammen mit dem neuen baut man beide speicher ein und startet den Mac , danach weis man ob es erfolgreich war oder nicht.

Es gibt Austausch-SSD-Laufwerke, z. B. JetDrive Lite 130 von Transcend.

Aber ganz ehrlich: Lohnt nicht.

Das Gerät ist fast 10 Jahre alt und fällt mit macOS Mojave aus dem Software-Support. Da würde ich kein Geld mehr reinstecken.

Neues MacBook Air bekommt man vereinzelt für ca. 800 €.

Absolut sinnfrei, das kannst du dir sparen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

wie währe es mit auf einen hackintosh umzusteigen

Ist illegal, weil nicht von Apples Softwarelizenzbedingungen abgedeckt.

0

Was möchtest Du wissen?