Ist es möglich, den Schadenfreiheitsrabatt aus einer KFZ-Versicherung von der Mutter auf den Sohn zu übertragen, wenn zuletzt 2013 ein PKW versichert war?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Meine sagt:

Das Fahrzeug vom Vater muß ja umgeschrieben werden, somit ist die SF Klasse frei und kann auf Angehörige (Partner, Kind, Enkelkind, Geschwister) übertragen werden mittels Sterbeurkunde.

Mutter kann ihre SF-Klasse auf das Kind übertragen, eine Umschreibung entfällt, denn laut Kommentar ist das Kind schon Halter.

Wichtig: Fahrerlaubnis für die Dauer muß vorhanden sein, ein etwaiger Überschuß verfällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an, wie alt der Sohn ist.

Man trägt dabei vor, der Empfangende sei stets mit dem Auto gefahren und habe damit den Schadensfreiheitsrabat erdient.

Wenn der Sohn also 21 Jahre alt ist, und mit 18 Jahren den Führerschein machte, kann er nicht damit gefahren sein. (Aus dem gleichen Grunde wird oft nur ein Teil der schadensfreien Zeit gutgeschrieben.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
insomny 20.03.2016, 11:21

Der Sohn hat seinen Führerschein seit 2003 und die über die Mutter versicherten PKW waren auf ihn zugelassen und wurden von ihm genutzt.

0
tanzegern 20.03.2016, 11:26
@insomny

Dann wüsste ich nicht, wieso das nicht gehen sollte. Es könnten 10 schadensfreie Jahre, bzw. der entsprechende Rabatt übertragen werden.

Ich würde es einfach beantragen, wenn es aus irgendeinem Grunde , den ich jetzt nicht sehe, nicht geht, wird die Gesellschaft das ja begründen.

0

Das hängt von der Versicherung ab. Nicht jede macht das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da es gar keine besthende Versicherung mehr gibt, die übwetragen werden könnte (mangels Auto) ist das reine Kulanzssache der Versicherung ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wann ist der „ Vater „ verstorben ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
insomny 20.03.2016, 16:58

letzten Monat

0
MoechteAWissen 20.03.2016, 17:07
@insomny

Mein Beileid!

Grundsätzlich spricht nichts gegen eine Rabattübertragung.

Zu berücksichtigen sind natürlich die allgemeinen Voraussetzungen.

0

Was möchtest Du wissen?