Ist es möglich dass sich ein völlig unbekannter Parteiloser zur Wahl als Kanzler(in) aufstellen lassen kann od. muss man vorher schon politisches Mitglied sein?

1 Antwort

Ich glaube man muss lediglich ca. 200 Stimmen zusammen bekommen um sich aufstellen zulassen.
Aber wie soll man denn bei der Bundestagswahl eine Mehrheit bekommen wenn man nicht bekannt ist? Und einen Wahlkampf zu finanzieren das ist doch für einen Normalbürger alleine gar nicht machbar, es sei denn er ist Millionär. In den USA ist ja jetzt auch ein antipolitischer Milliardär an der Spitze. Ob der wohl FÜR die Armen Leute denkt? Das können die Reichen doch gar nicht, haben sie verlernt. Für die sind Angestellt nur "Material" und austauschbar. Ich könnte kotzen!

Was möchtest Du wissen?