Ist es möglich, dass jemand mit einer Generalvollmacht die eidesstattliche Versicherung abgibt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Versuchs mal mit § 478 ZPO!

Nein, das geht nicht. Die Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung ist eine sog. unvertretbare Handlung. Das kann nur die betreffende Person selbst, kein Vertreter oder Vollmachtsinhaber. Er kann seinen Freund vor Gericht oder vor Behörden aufgrund Vollmacht vertreten. Er wird dann aber auch nur als Vertreter behandelt. Die jeweiligen Auflagen oder Strafen oder Urteile betreffen trotzdem den im Ausland lebende Freund. Stell Dir vor, Anwälte handeln für Ihre Mandanten ja auch nur aufgrund Vollmacht. Ein Anwalt kann aber auch nicht für seinen Mandanten einen Eid schwören. Und die eidesstattliche Versicherung ist nichts anderes, als ein Eid, dass das abgegebene Vermögensverzeichnis richtig ist. Das kann unser Freund hier aber nicht wissen. Weiß er, ob der im Ausland lebende Freund nicht noch irgendwo ein Bankkonto mit mehreren Tausend Euro hat? Nein, dass kann er gar nicht wissen, also kann er auch keinen Eid als Vertreter für den Freund im Ausland schwören.

Warum persönlich? Mit der Generalvollmacht könnte der in Deutschland lebende sogar Schulden auf seinen Bekannten machen oder gar Grundstücke kaufen. Bei einer Vormundschaft sind die Rechte des Betreuers viel eingeschränkter. Gibt es da irgendwelche §§ zum nachlesen?

Eidesstattliche Versicherung was kann man dann noch machen?

Hallo,

wenn man eine EV (Eidesstattliche Versicherung) abgibt, was kann man dann noch machen?

hat man dann die möglichkeit, sich eine wohnung zu nehmen, einen neuen handyvertrag, oder überhaupt einen kredit (weil man mit einem kredit vielleicht versuchen möchte schulden zu begleichen)?

worin liegt der unterschied zwischen einer Eidesstattliche Versicherung und der Insolvenz, außer das man bei einer Insolvenz nach 6 bzw. 10 jahren schuldenfrei ist.

das hätte mich mal interessiert.

Gruß Marc

...zur Frage

Der Gerichtsvollzieher hat sich zur Pfändung angekündigt, kann ich direkt die Eidesstattliche Versicherung (EV) abgeben?

Hallo,

Ich habe Altschulden in Höhe von mehreren tausend Euro. Durch sozialen Abstieg und längerer Depression bin ich nun im HartzIV. Heute war überraschend der Gerichtsvollzieher da und wollte pfänden. Da ich nicht Zuhause war, hat er eine Ankündigung für einen Termin in zwei Wochen hinterlassen, mit der Androhung der Abgabe der EV, falls die Pfändung fruchtlos ist.

Mir ist das Ganze extrem unangenehm, und die Vorstellung einen fremden Menschen in meinen Sachen suchen zu sehen, macht mich fertig, nachdem ich schon eine Zwangsräumung hinter mir habe.

Kann ich dem Gerichtsvollzieher direkt die erneute Abgabe der EV anbieten, um das Ganze schnell hinter mir zu haben, oder muss ich die Wohnungsdurchsuchung über mich ergehen lassen?

...zur Frage

Versicherung in der Schweiz hilfe?

Hallo... also ich habe vor in ein paar monaten zu meinem freund in die Schweiz zu ziehen. Es gibt ja eine obligatorische Versicherung die man dort abschliesen muss. Diese ich aber eh schon nicht ganz verstehe wie diese genau funktioniert... kompliziert finde ich das.. naja... und dann gibt es ja noch eine Versicherung für Deutsche im Ausland die BDAE. Aber bei denen ist es sche i**e da sie Behandlungen nicht übernehmen die vorher schon bestanden. Also ein Beispiel: ich werde am 5 Februar am auge hier in Deutschland wo ich ja noch lebe operiert. Nicht im auge sondern am tränenkanal. Dann bekomme ich für 3 monate einen Silikonschlauch rein was dann wieder gezogen wird nach 3 Monaten.. so.. ziel ist es keine Entzündungen mehr zu bekommen die jetzt alle 2 Monate kommen ohne die op... deswegen auch nun die op.. so... AABER wenn wegen dieser op in 1-2 jahren wieder was entsteht, zählt das dann auch als vorerkrankung? und wird daher dann nicht behandelt in der Schweiz? Ich bitte um versicherungs Ratschläge die auch dinge behandeln die vorher mal in Deutschland behandelt worden sind und nicht als vorerkrankung gelten und die sowas dann auch übernehmen. Oder geht das dann mit der obligatorischen Versicherung? Oder zusatzversicherung zur obligatorischen Versicherung? Ich wäre sehr dankbar über Versicherungsvorschläge die mein auge behandeln falls mal was sein sollte auch wenn paar monate vorher die op in Deutschland war. Danke

...zur Frage

Kann ich eine eidesstattliche Versicherung abgegeben, um einen Erbschein zu bekommen?

Folgendes Problem: Ich brauche für den Erbschein ein Scheidungsurteil aus der ersten Ehe(im Ausland) meiner Mutter (verstorben). Jedoch kommt man an das Urteil nicht ran (Ausland..etc.). Kann ich auch eine eidesstattliche Versicherung ablegen, dass ich nicht an das Urteil komme?

...zur Frage

Eidesstattliche Versicherung - 2.Mal? Langer Text aber große Verzweiflung

Hallo,

ich bitte Euch keine dummen Kommentare unter diese Frage zu setzen sondern bitte Euch um eure ehrliche Hilfe oder sogar um euren Rat.

kurz zur Situation:

Ich lebte eine Zeit lang in Köln und habe auch normal gutes Geld verdient. Nach einer Weile wollte meine Mutter mich finanziell unterstützen und meine Miete zahlen (welche ich zuvor selber stets pünktlich zahlte). Nach ca 1 Jahr (2010) wurde ich von einem Gerichtsvollzieher angeschrieben: Eidesstattliche Versicherung oder Haft! Ich wunderte mich, dass ich nie zuvor informiert oder angesprochen wurde da ich direkt gegenüber gearbeitet hatte und auch einen Freund als Mieter brachte aber die Miete wurde nicht gezahlt.

Ich ging mit meinen 21 Jahren zum Gerichtsvollzieher und dieser lag mir eine Summe von ca 6000 Euro vor. Diese Summe hatte ich damals nicht zur Hand und er sagte mir ich muss die Eidesstattliche Versicherung abgeben doch dürfte mir nichts zu schulden kommen lassen - im wahrsten Sinne des Wortes. Er sagte auch "Normalerweise habe ich Menschen vor mir sitzen mit weitaus größeren Schulden - 20.000, 50.000,100.000..."

Seitdem schloss ich keinen gewöhnlichen Vertrag ab. Ich ging zu meinem Stiefvater ins Münsterland und wollte mein Leben neuordnen weil bis dato schon viel schief gelaufen war. Ich besuchte eine private schule welche ich mit 350Euro monatlich bezahlen musste doch erhielt Studenten-bafög. Mein Stiefvater tat mir in meiner Kindheit / Jugend schlimme dinge an die ich hier und heute nicht breittreten möchte doch viele können es sich wohl denken. Er war damals mein einziger sozialer Kontakt und daran zerbrach ich. Ich hatte mich einer Freundin anvertraut doch sie brachte gewisse dinge ins Rollen... ich bekam Angst, Panik, brach mein Studium ab und ging ins Ausland. Ich lernte dort meinen jetzigen Mann kennen mit dem ich sehr glücklich bin. Ich kam zurück nach Deutschland um neu zu beginnen, absolviere momentan eine Ausbildung und habe Zukunftspläne....

allerdings schrieb mich eine Kanzlei dieser zuletztbeschten Schule an und meinte da ich nicht ordnungsgemäß gekündigt hätte, müsste ich eine Rechnung von 1414Euro begleichen. Dies fing ich auch an zu bezahlen, mit meinem azubigehalt - schwierig aber verständlich und machbar. Doch ich bat diese Kanzlei nach ca 8 Monaten um eine Stundung und diese sprach mir zu. Jetzt erhielt ich ein Schreiben von einem Gerichtsvollzieher:

900Euro - oder Eidesstattliche Versicherung.

Ich brach wirklich zusammen als ich diesen Brief las denn alles was ich will ist mein Leben in den Griff bekommen, alles richtig zu machen und die Schulden auch zu begleichen aber jetzt habe ich diesen Termin. Wie wird es ablaufen? Habt ihr Erfahrungen? Kann ich noch einmal die EV abgeben?

Manchmal weiss ich wirklich nicht weiter und denke mir Abends das ich am nächsten Tag nicht mehr aufwachen möchte....

Ich brauche Eure Hilfe

...zur Frage

wie oft kann man eine eidesstattliche versicherung abgeben?

wenn jemand schulden hat, diese absichtlicht nicht bezahlt und immer regelmäßig eine eidesstattliche versicherung abgibt, wie oft kann er das machen, ohne das weiteres passiert ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?