Ist es möglich, dass er sich in mich verliebt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also per Definition hast Du wohl eine »Freundschaft Plus« bisher - und nun sind Gefühle seinerseits dazu gekommen, richtig?

Ja, das mit den Filmen ist so eine Sache. Die zeigen ja immer gerne, das sowas nicht auf Dauer funktioniert. Was bei einer reinen Freundschaft Plus auch tatsächlich häufig so ist.

Allerdings hängt das auch davon ab, was man mit seiner Liebe macht. Uns wird ja (leider) seit 2.000 Jahren vorgelebt, dass wir eine dauerhafte Zweierpartnerschaft eingehen sollten, wenn wir uns gegenseitig lieben. Und dann am besten keinen anderen mehr ansehen sollten. Dann kocht womöglich noch die Eifersucht über. Und Frauen schrecken auch heute noch sehr häufig nach einem »Ich liebe Dich« vor dem Gegenüber zurück, wenn es nicht eine Gemeinsamkeit ist. Sie scheinen regelrecht Angst davor zu haben.

Das Ding ist nur: Er mag in Dich verliebt sein, Du liebst ihn aber auch. Auf freundschaftlicher Ebene. Warum wir das differenzieren, kann ich bis heute nicht verstehen. Liebe ist Liebe.

Ich gehe da ein bisschen anders heran, ich weiß. Aber für mich ist Liebe eben nicht gleich eine besitzergreifende Zweierbeziehung. Ich kann quasi jeden lieben und muss deshalb nicht gleich mit ihnen »fest« zusammen sein - wäre ja auch ganz schön anstrengend. Verliebt sein kann richtig schön sein, wenn man sich nicht immer Gedanken machen würde, ob der andere genauso empfindet und ob man jetzt denn gleich zusammen kommt.

Dafür fällt eine ganze Menge Stress weg: Es gibt keine »einseitige« Liebe mehr. Man macht sich nicht mehr Gedanken darum, für wen man sich entscheiden soll, wenn man mehrere Personen liebt. Man ist nicht mehr eifersüchtig. Man schränkt den Partner nicht ein.

Also mein Rat an Dich: Lass ihn Dich lieben. Du liebst ihn ja auch (auch wenn Du es vielleicht differenzierst). Und sonst bleibt alles beim alten. Kommunikation ist da allerdings das wichtigste. Und - auch wenn es nicht so klingt - das heißt noch lange nicht, dass Du jetzt plötzlich mehrere Sexualpartner brauchst. Das ist jedem selbst überlassen.

Ich nenne das im übrigen Panamorie (Pan = alle, Amorie = Liebe)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das kann ich mir gut vorstellen. Muss aber nicht sein, ich war mal in einer ähnlichen Situaton, als ich mich nicht in sie verliert habe, sondern erst Monate später Interesse an ihr gewann, als die vorherige Frau garnicht mehr auf meinem Schirm war. Vielleicht muss er zuerst die andere vergessen, vielleicht auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun erst mal ist das Leben kein Hollywood und auch kein Bollywood Film und ergo derartige Happy End geschehen eher sehr selten. Sicherlich lässt sich so etwas auch in deinem Fall nicht vollständig ausschließen aber andererseits kommt hier die Frage auf, warum soll dein sehr guter Freund eigentlich die ganze Kuh kaufen, wenn er doch die Milch auch so jederzeit bekommt? Dein sehr guter Freund hat immerhin schon din den vergangenen Jahren die Situation sehr preiswerten weil eben kostenlosen Sex zu bekommen durchaus ausgekostet. Als dann die Chance mit seiner Ex Freundin ein Remake zu bekommen ihm greifbar erschien, da wärst Du wie eine heiße Kartoffel von ihm fallen gelassen worden oder Du hättest die Rolle der zweiten quasi im Hintergrund agierenden zugesprochen bekommen. Bei Freundschaften Plus gibt es früher oder später nahezu immer mindestens einen Verlierer und gewöhne dich an den Gedanken, das Du das sein könntest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sandkuchen11
26.01.2016, 21:00

Ich glaube du verstehst das falsch! Ich möchte überhaupt nicht dass er sich in mich verliebt, ich habe mich lediglich gefragt ob dies in so einer Situation möglich oder wahrscheinlich ist! Und die Frauen in solch einer Beziehung mit einer Kuh zu personifizieren ist meiner Meinung nach ein bisschen diskriminierend? Frauen haben ja durchaus auch Spaß an unverbindlichem sex?

0

Was möchtest Du wissen?