Ist es möglich, daß ein deutscher (legal, offiziell) in einer anderen Armee als der deutschen Bundeswehr dient? Wenn man sich denkt ich möchte z.b. zur griechi?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ein Deutscher, der auf Grund freiwilliger Verpflichtung ohne eine Zustimmung des Bundesministeriums der Verteidigung oder der von ihm bezeichneten Stelle in die Streitkräfte oder einen vergleichbaren bewaffneten Verband eines ausländischen Staates, dessen Staatsangehörigkeit er besitzt, eintritt, verliert die deutsche Staatsangehörigkeit.
Dies gilt nicht, wenn er auf Grund eines zwischenstaatlichen Vertrages dazu berechtigt ist.

§28 STAG (Staatsangehörigkeitsgesetz)

Mal davon abgesehen das du die deutsche Staatsbürgerschaft verlieren könntest, ist es bei fast allen Armeen auf der Welt so das nur Bürger aufgenommen werden welche die entsprechende Staatsbürgerschaft haben.

Dem würde sich kein anderer Staat annehmen, außer du gehst zur Fremdenlegion.
Ansonsten ist es nicht legal nach deutscher Verfassung.

Nein du kannst nur dem Staat dienen dessen Angehöriger du bist.

Aber es gibt ja Nato und co die sich untereinander helfen - in ihrer jeweiligen Einheit aber mit anderen zusammen. Sonst wüsste ich nicht wie 

Du kannst in die Fremdenlegion, diese werden da eingesetzt wo es am meisten Brennt. Allerdings kämpfst du halt dann für den Westen im Allgemeinen, glaube nicht das die Fremdenlegion den Russen unterstützt bin mir aber nicht sicher dies müsstest du Googlen oder dich anderweitig informieren

Nein, natürlich nicht.

Man könnte höchstens zur Fremdenlegion gehen, das ist eine reine Söldnertruppe


das ist eine reine Söldnertruppe

Ehm, nein. Sie sind regulärer Teil der französischen Streitkräfte und Fremdenlegionäre reguläre Kombattanten lt. Völkerrecht, keine Söldner. 

3

ja es ist möglich

allerdings nur wenn du dann nach griechenland ziehst und dich dort als bürger eintragen lässt

LG

Was möchtest Du wissen?