Ist es möglich, das zu schaffen (Ernährungs-/Fitnessplan)?

11 Antworten

Zu einem haben die unteren Recht und ich werde dir jetzt mal was sagen. Lass das bitte mit diesem Plan. Dein BMI liegt im Normalbereich. Bei mir hat es ähnlich angefangen mit einer Art Diät und jetzt kann ich nicht mehr normal essen. Bei jedem Essen habe ich Schuldgefühle,bei mir dreht sich alles ums Essen, ich bin deutlich im Untergewicht und kippe ständig um. Willst du das? Es ist ein Teufelskreis und fange am besten nicht damit an !!!

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Ich erachte den Plan als sehr Grenzwertig. Besonders da du oft auch Essen auslässt. Iss lieber öfter kleinere Portionen, wobei deine Mahlzeiten laut Plan schon so extrem gering sind. Bau lieber n gutes Stück mehr Sport ein und ebenso mehr essen, welches du auch ausgewogener gestaltest. Den oben stehenden Plan würde ich nicht unterstützen.

Der Plan ist gefährlich!

Du musst unbedingt wieder lernen, vollwertige Nahrung zu schätzen. Allein dass du über so etwas nachdenkst, ist Bestandteil einer Essstörung.

Bist du inzwischen in einer Therapie?

27

Ich bin in Therapie, aber nicht deswegen. Da warte ich lieber noch bis ich dünn bin.

0
33
@hannibalxme

Du meinst, du wartest, bis du tot bist und es dann keine Therapie mehr geben kann.

Du weißt, in der Therapie wirst du eh wieder zunehmen müssen, um stabil zu sein.

1
43
@hannibalxme

Du willst die jetzigen Probleme, die du nicht in den Griff bekommst, durch eine ausgeprägte Essstörung ergänzen?

Das wird gründlich schiefgehen.

Hast du inzwischen eine Todessehnsucht entwickelt?

1
27

Meine "eigentlichen" Probleme haben sich verlagert.

"Todessehnsucht" würde ich es nicht nennen, ich denke nur manchmal daran, weil ich mit mir unzufrieden bin.

0
43
@hannibalxme

Du solltest das Gesamtpaket mit deinem Therapeuten besprechen.

2

Was möchtest Du wissen?