Ist es möglich am Pioneer vsx-324 einen aktiven SW anzuschließen?

2 Antworten

Hallo Nik1989,

Die meisten aktiven Subwoofer haben neben einem Line-Pegel Eingang auch einen High-Level Eingang, zu erkennen an zusätzlichen Lautsprecher-Anschlussklemmen. Du verbindest den Lautsprecher-Ausgang eines Stereo-Verstärkers mit diesen Anschlüssen am Sub. Die bisher am Verstärker angeschlossenen Lautsprecher werden jetzt zu Satelliten, die an entsprechenden Anschlussklemmen am Sub angeschlossen werden.

Bei einer mehrkanaligen AV-Anlage sieht es etwas anders aus. Technisch korrekt müsste man alle Kanäle auf einen Summierer geben, der ein Mono-Summensignal bildet. Dieses Summensignal könnte man zu einem Line Eingang des Sub führen, der dann tatsächlich das komplette Basssignal angeboten bekäme.

Solche Summierer sind im Selbstbau kein Problem, aber fertige Geräte gibt es meines Wissens nicht zu kaufen, nur ein Bausatz aus England ist mir bekannt. Deshalb musst du die beiden Ausgänge des AV-Receivers verwenden, die das Bass-stärkste Signal liefern können, also Front links und rechts, dort das High-Level Signal wie oben beschrieben auskoppeln und zum Sub weiterleiten. Die Front-Satelliten können am AV-Receiver angeschlossen bleiben oder werden am Sub angeschlossen.

Sehr gute Subs, die perfekt ausgestattet sind, filtern das zugeführte Signal nicht nur durch einen Tiefpass, um die Sub-Bass-Frequenzen wiedergeben zu können, sondern bieten auch ein Stereo-Signal mit Line-Pegel an, in dem der Bereich, den der Sub abstrahlt, durch einen symmetrisch arbeitenden Hochpass herausgefiltert wurde. Dieses Signal wird zurück geführt zum Verstärker, der aber dann zwischen Vor- und Endstufe auftrennbar sein muss. Oder man führt es auf zwei zusätzliche Endstufen, falls die Möglichkeit der Signalrückführung nicht gegeben ist. Dadurch werden die Satelliten vom Tiefbass befreit und klingen jetzt sauberer, sogenannte Intermodulationsverzerrungen verringern sich deutlich.

Bei Fragen bitte melden, ich schau nochmal nach, ob ich einen Summierer mit einstellbarem Tiefpass finde.

Grüße, Dalko

dieser sumierer gibt es doch eigentlich nur im Bereich Cafe-HiFi oder vertue ich mich da?

0
@Nik1989

Ich weiß zwar nicht, was du mit Cafe-HiFi meinst, aber ein Summierer ist nichts anderes eine elektronische Schaltung, die zwei Signale ohne Rückwirkungen zusammenführt, also die Summe bildet. Statt zwei Signalen/Eingängen kann ich aber auch mehrere Signale zusammenführen, ohne dass ich an den ursprünglichen Signalen etwas verändere.

Eine entsprechende Schaltung ist in jedem Amp zu finden, der einen Mono-Sub-Ausgang hat. Man kann das deshalb Mono machen, da die Sub-Frequenzen in einem Bereich liegen, wo der Mensch die Quelle noch nicht orten kann. Erst bei etwas höheren Frequenzen (oberhalb 150 Hz) beginnt die Ortbarkeit.

Hier findest du eine entsprechende Schaltung, die mit einem Summierer beginnt (auf Seite 2 unten)

https://www.lautsprechershop.de/kundenprojekte/stoeger_pre/stoeger_he_sub_preamp_manual.pdf

0
@Nik1989

Diese Schaltung wäre bereits geeignet, ein tiefpassgefiltertes  Mono-Summensignal zu bilden, also einen Sub-Out.

Das Stereo-Eingangssignal müsste man aus dem Verstärker zwischen Vor- und Endstufe auskoppeln, das ist 1 Stunde Arbeit, du benötigst aber ein Oszilloskop, um den richtigen Punkt zu finden, wo das Stereo-Audiokabel angelötet werden muss.

An den beiden Ausgängen hast du dann das komplette Signal abzüglich des Subbass-Bereiches anstehen und kannst damit eine Stereo- Endstufe ansteuern.

0

Hallo,

weiß der Teufel warum, aber hier hat sich Pioneer den Vorverstärkeranschluss für den SW gespart und nur einen für nen Passiven verpasst. Einzige Möglichkeit wäre dann ein SW mit Highpower-Eingang, wo du eben die Verbindung über den LS-Anschluss vornimmst.
Oder du besorgst gleich nen passiven SW (gebraucht gibts da manchmal recht gute von T+A auf Ebay)


Was möchtest Du wissen?