Ist es möglich als unter 16-Jähriger in einem Kaufhaus auszuhelfen und sich somit was dazu zu verdienen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Theoretisch: ja. Mindestlohn ist 8,50 €/Stunde. Viele Supermärkte zahlen aber mehr.

Praktisch: schwer zu bekommen. Sie nehmen lieber über 18jährige weil die nicht unter das Jugendschutzgesetz fallen. Die haben auch keinen Mangel an Bewerbern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MichInter
22.04.2016, 20:33

Zählt der mindest Lohn auch für Minderjährige?

0

Ja, du kannst in einem Kaufhaus aushelfen. Du darfst 2 Stunden pro Wochentag arbeiten. Grund hierfür ist das Jugendarbeitsschutzgesetz, dieses besagt folgendes:

Nebenjob  

Erlaubt ab 13 Jahre, mit Einwilligung des Personensorgeberechtigten, soweit die Beschäftigung für Kinder geeignet ist.

Gearbeitet werden darf maximal 2 Stunden pro Tag. Nur im landwirtschaftlichen Betrieb darf das Kind bis zu 3 Stunden pro Tag helfen. Eine Beschäftigung der Kinder vor dem Schulbeginn und und nach 18 Uhr ist verboten. Am Wochenende darf ebenso nicht gearbeitet werden. (§5 JArbSchG). Laut § 6 gibt es behördliche Ausnahmen für Veranstaltungen.

Der Mindestlohn beträgt 8,50 € pro Stunde.

§ 2 :
(1) Kind im Sinne dieses Gesetzes ist, wer noch nicht 15 Jahre alt ist.
(2) Jugendlicher im Sinne dieses Gesetzes ist, wer 15, aber noch nicht 18 Jahre alt ist.
(3) Auf Jugendliche, die der Vollzeitschulpflicht unterliegen, finden die für Kinder geltenden Vorschriften Anwendung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?