Ist es möglich, als Nicht-Staatsbürger in Grönland ein Grundstück zu erwerben?

1 Antwort

Hallo, deine Frage ist schon ein Jahr alt. Ich habe sie aber heute erst entdeckt. Ich bin Nicht-grönländerin und Miteigentümerin einer Immobilie in Ostgrönland. Wenn Du noch Interesse hat, melde Dich einfach. Merlion (merlion.sin@gmx.de)

Wie hoch sind ca. die Baukosten pro m2 (ohne Grundstueck) fuer einen Neubau in Norddeutschland?

Baukosten, inklusvie allem ausser dem Grundstueck. Und gern moechte ich auch wissen, wie hoch die Kosten fuer einen Bauunternehmer sind (also nicht Verkaufspreis, sondern seine eigenen Kosten)

...zur Frage

Habe Interesse ein unbebautes Grundstück zu erwerben/pachten, weiß aber nicht wem das Flurstück es gehört. An wen muss ich mich wenden, wie am besten vorgehen?

...zur Frage

grundstück in der türkei bebauen

Hallo, Ich besitze ca 800 qm baugrund in der türkei würde es gern bebauen, da totes kapital. Meine frage wie srelle ich das am besten an ich habe dort niemanden den ich vertrauen kann und lebe hier in deutschland sprich ich kenn mich da überhaubt nicht aus. Auf was muss ich da acgt geben Danke im voraus

...zur Frage

Wie kann ich eine komplizierte Grundbuch-Belastung gelöscht bekommen?

Hallo,

ich habe eine Frage zu einer Grundbuch-Belastung eines Grundstücks+Haus, dass ich plane zu erwerben. Der Fall setzt sich wie folgt zusammen.

Auszug aus dem Grundbuch: "Reallast betr. Unterhaltung von Ufermauern"

Erklärung Der Verkäufer "A" ist Eigentümer eines Grundstücks+Haus an dem ein Mühl-Kanal vorbei fließt. Die Nachbarn "B" sind Eigentümer dieses angrenzenden Kanals + anschließenden Wasserwerks. Eine Ufermauer des Kanals liegt allerdings auf dem Grundstück von "A". Weshalb o.g. Reallast laut Grundbuch auch dieses Grundstück von "A" belastet. "A" als Eigentümer des Grundstücks würde gerne eine Löschung dieser Grundbuch-Belastung erreichen, da natürlich niemand bereit ist, ein Grundstück zu kaufen, dass mit so einer Belastung „gesegnet“ ist. "B" hat allerdings signalisiert, dieser Löschung nicht zuzustimmen.

Soweit die Fakten. Habt Ihr eine Idee/Ahnung/Erfahrung wie oder ob man das o.g. Problem lösen kann? Kann man "B" verpflichten, für alles was in seinem Eigentum ist, auch selbst Haftung zu tragen?

Ich habe noch eine Idee: "A" bekommt das Grundstück seit Jahren nicht verkauft wegen dieser Belastung (und wegen dem miesen Gebäudezustand nicht vermietet) und muss momentan für die Instandhaltung des Hauses+Grundstück investieren.

Wäre es möglich, die Ufermauer aus dem Grundbuch von "A" rauszumessen. Sodass "B" seinen Kanal hat, "A" die Ufermauer + Haftung behält und ich mein Grundstück ohne Belastung? Ist das ein realistischer Deal? Dann hätte "A" das Haus los und das Geld, aber auch die Haftung.

Ich bin gespannt was ihr sagt. Und Danke schonmal für eure Auskunft.

...zur Frage

Kleingartenverein wurde gekündigt, Eigentum muss geräumt werden, angeblich auch Gebäude und Fundament?

Ein etwas verrückter Fall trifft mich gerade. Mein Kleingarten wurde mir aufgrund meiner Verfehlungen gekündigt.

Jetzt steht die Frist, und ich soll den Garten von meinem Eigentum befreien. Ist soweit logisch und nachvollziehbar, steht so auch in der Satzung.

Jetzt behaupten die Herren aber, dass ich mit der Übernahme des Gartens auch Eigentum an dem Steinhaus auf dem gepachteten Grundstück erworben hätte und nun das Fundament und das Gebäude abreißen müsse, und von dem Pachtgarten entfernen.

Pistole auf der Brust: Entweder ich reiße es ab oder auf mein Kosten soll eine Firma dafür geholt werden. Das Haus ist nicht das tollste, und wahrscheinlich will der Verein deshalb die Chance nutzen und die Kosten auf mich abwälzen, oder ? Das ist doch juristisch nicht korrekt, oder ? Man kann doch kein Eigentum an einem Gebäude ohne das Grundstück erwerben, zumindest bei normalen Immobilien.

Kennt sich da jemand aus ?

...zur Frage

Alltag in Grönland?

Wie sieht das Alltagsleben in Grönland aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?