Ist es möglich absichtlich zu vergessen, was man selbst in z.B. eine Liste geschrieben hat.?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nicht in dem Sinne "ich vergesse das jetzt bewusst". Aber eventuell, wenn du dich mit viel anderem befasst, viele andere Sachen zu anderen Themen schreibst etc. und einige Zeit vergeht, dann könnte e sein, dass du nicht mehr genau weißt, was du da rein geschrieben hast oder dass du überhaupt etwas da rein geschrieben hast. Das gilt besonders für Zeiten, in denen du viel Stress, viele andere Anforderungen und Erlebnisse hattest, so dass du an viel denken und viel verarbeiten musstest und dich nicht mehr im Einzelnen erinnerst, was du wo eingetragen hast. Allerdings dürfte es schwierig sein, so eine Situation bewusst zu erstellen, denn wenn du etwas bewusst vergessen willst, denkst du normalerweise besonders intensiv daran und vergisst es gerade nicht, besonders, wenn es negative Auswirkungen hat.

Wenn es sehr negative Auswirkungen hat, könnte es allerdings sein, dass du es unbewusst verdrängst.

XXLSuperMen 06.07.2017, 14:52

Zudem bin ich jemand, der "schwer" vergessen kann. Aber es wäre nützlich, das "Vergessen" um sich nicht verrückt zu machen bei anstehenden Dingen.

0
Tasha 06.07.2017, 14:57
@XXLSuperMen

Okay, das ist eine andere Situation. Dann musst du es nicht vergessen, sondern nur bewusst anders wahrnehmen, damit es dich nicht mehr stört. Man kann lernen, im Angesicht einer "Gefahr" bewusst gelassen zu reagieren. Z.B. sich zu überlegen, was man machen würde, wenn der schlimmste Fall eintritt, welche Alternativen es gäbe, wie man mit der unangenehmen Situation doch entspannt umgehen könnte.

Oft hilft es, sich vorzustellen, man würde jemanden beraten, der in der gleichen Situation ist wie man selbst gerade. Meist würde man dem anderen viel effektivere Tipps geben, weil man dazu neigt, sich selbst eher verrückt zu machen mit Worst-case-Szenarien. Es hilft, sich vorzustellen, wie man die unangenehme Situation schnell hinter sich bringt, dabei ganz gelassen bleibt oder eine Reihe von Alternativen zu überlegen. Auch die Haltung "Augen zu und durch" kann hilfreich sein, also wenn der schlimmste Fall eintritt, macht man, was gefordert ist und hat es dann hinter sich.

Man kann aber definitiv durch Visualisierung daran arbeiten, in unangenehmen Situationen gelassener und souveräner zu werden/ bleiben und damit der Situation den Schrecken nehmen.

Auch hilft es oft, sich bewusst zu machen, wie viel Zeit die unangenehme Situation tatsächlich beanspruchen wird. Oft ist das gar nicht so viel Zeit, die man einfach mal "absitzen" kann.

0
XXLSuperMen 06.07.2017, 15:03
@Tasha

Vielen dank, werden ich mir mal durch den Kopf gehen lassen. Aber nicht vergessen.

0

Du kannst nicht willentlich etwas vergessen! Das "Problem" bei der Sache ist, dass du immer wieder memorierst, was du eigentlich vergessen möchtest. So vergisst du es erst recht nicht! LG

Man vergisst nicht 'absichtlich', also mit bewusstem Entschluss.
Das wäre ein Paradox.

Was möchtest Du wissen?