Ist es möglich das ein Mensch garnichts außer (z.B. Trauer, Selbst Hass ,und andere negativen Gefühle spüren kann) ?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das ist möglich, allerdings ist das nicht angeboren, sondern angeeignet. Dabei ist der Geist so auf das negative fixiert.

Ich versuche das mal mit einer Waage zu beschreiben. Auf der einen Seite das Positive, auf der anderen das Negative. Jedes Ereignis hat ein Gewicht. Je heftiger das Gefühl, desto gewichtiger ist es. Beispiel Postives: Ich bekomme eine Blume: 50 Gramm. Ich bekomme ein Auto: 1 Kilo. Oder beim Negativen: Mein Auto geht beim Unfall kaputt: 500 Gramm. Mein Auto geht kaputt und jemand ist verletzt: 5 Kilogramm.(Wie gesagt, nur als Beispiel).

Bei dir ist die Waage nicht wirklich austariert. Beim Negativen: Das kaputte Auto ohne Verletzte geht nicht mit 500 Gramm, sondern gefühlt mit 10 Kilo ins Gewicht rein. Aber beim Positiven: Das neue Auto geht nicht mit 1 Kilo, sondern mit gefühlt 10 Gramm ins Gewicht. Du hast wie Scheuklappen auf und siehst bei all dem Negativen das Positive kaum noch. Ist Mist. Sollte also mal einer drauf schauen.

Ich würde mit dieser Erkrankung einmal einen Probetermin beim Psychologen machen, diese sind meist auch nicht so teuer. Der kann dich tausend mal besser einschätzen als jemand im Internet das je könnte. Und der wird dir weder Vorwürfe machen noch dich auseinander nehmen =)

Und ja, ich sage Erkrankung. Dies ist auf psychischer Ebene eine Erkrankung. Ich möchte dir damit nicht vor die Karre fahren oder soetwas. Ich möchte damit nur ausdrücken dass dass man dies als Erkrankung anerkennt und es auch wie eine körperliche Erkrankung ernst genommen werden muss.

Ich hoffe du wendest dich an professionelle Hilfe. Denn es kann echt viele Gründe haben, an denen man selbst direkt gar nicht Schuld ist. Auch soetwas zu behandeln ist eine längere Angelegenheit, und sie nimmt je länger du das schon hast zu. Es ist zwar ein Schritt der Überwindung, aber du wirst froh sein, wenn du es machst, glaub mir. Nimm dir dafür Zeit und besuch ruhig auch mehrere Psychologen.

Ich wünsche dir viel Erfolg-FreshPaule

Was möchtest Du wissen?